Home   |   Alle 100 Stopps   |   Impressum      




Tipp der Redaktion


Tipp der Redaktion



Fotos auf dieser Seite: © Romantische Strasse e.V.

Romantische Strasse


Kontakt:

Romantische Straße

Touristik Arbeitsgemeinschaft GbR


Segringer Straße 19

91550 Dinkelsbühl


Tel +49 (0) 9851 551387

Fax +49 (0) 9851 551388



Die gezeigten Information wurden mit Genehmigung der Romantischen Strasse Touristik Arbeitsgemein-schaft von der Webseite


www.romantischestrasse.de


entnommen. Auf dieser Seite finden Sie weitere, detaillierte Information zu jeder Stadt auf der gesamten Strecke von Würzburg bis Füssen.


info@romantischestrasse.de





Ein Dreiklang von Natur, Kultur und Gastlichkeit ist seit 1950 das Markenzeichen der Romantischen Straße. Sie ist die bekannteste und beliebteste deutsche Ferienstraße und verläuft vom Main bis zu den Alpen. Der Name Romantische Straße drückt aus, was viele der in- und ausländischen Gäste beim Anblick mittelalterlicher Städte oder des Traumschlosses Neuschwanstein empfinden: Faszi-nation und das Zurückversetzen in alte Zeiten. Die Romantische Straße erschließt dem Reisenden von Würzburg bis Füssen den Reichtum abendländischer Geschichte, Kunst und Kultur. Auf dem Weg von Nord nach Süd wechselt das Landschaftsbild: Flusstäler, fruchtbares Ackerland, Wälder, Wiesen und schließlich die Berge. Würzburg und der Wein, das Taubertal und Rothenburg, das Ries, das Lechfeld, der Pfaffenwinkel und die Königsschlösser.


Wenn Sie mit dem Auto, dem Wohnmobil oder dem Motorrad unterwegs sind, folgen Sie einfach den braunen Hinweisschildern, die die einzelnen Städte entlang der Straße miteinander verbinden. Radfahrer können von Würzburg bis Füssen auf dem eigens ausgeschilderten Radfernweg Roman-tische Straße entlang der grünen Hinweisschilder auf 460 Kilometern radeln, der unter der Bezeich-nung D 9 Bestandteil des ADFC Radwegenetzes ist. Die blauen Hinweistafeln markieren den Weit-wanderweg, der auf knappen 500 Kilometern als echter Genießerweg durch traumhafte Land-schaften und romantische Städte führt. Nehmen Sie sich Zeit, Natur, Kunst und Kulinarik entlang der Romantischen Straße zu erkunden. Auf dem Weg vom Main zu den Alpen werden Sie Außer-gewöhnliches, Begeisterndes, Erstaunliches, eben echte Geheimtipps entdecken.


28 Stationen

Wer die romantische Strasse komplett verfolgen will, passiert 28 Städte, die zusammen als die Highlights auf einer solchen Reise angesehen werden können. Die ersten 14 Städte von Würzburg bis Harburg finden Sie auf dieser Seite, die zweiten 14 Städte von Harburg bis Füssen stellen wir Ihnen HIER vor.







Die Kreisstadt des Main-Tauber-Kreises ist eine der ältesten Städte im 'Lieblichen Taubertal'. Um das Wahrzeichen der fachwerkgeprägten Stadt, den Türmersturm, gruppiert sich das Kurmain-zische Schloss. Das neugotische Rathaus mit Glockenspiel ist neben zahlreichen sehenswerten Häusern das markanteste Gebäude am Marktplatz.


Sehenwürdigkeiten:


Marktplatz mit prächtigen Fachwerk- und Barockbauten, Alte Post (1602), Stern-Apotheke (1670), Franck-Haus, Rincker-Haus (1678), Rehe-Hof (1702), Mackert-Haus (1744)


Neugotisches Rathaus (1865) und Stadtkirche St. Martin (1910)


Kurmainzisches Schloss, erbaut um 1280, verändert im 15./16. Jh. mit Türmersturm, heute "Tauberfränkisches Landschaftsmuseum"


Doppelstöckige, gotische Sebastianuskapelle (1474)


Peterskapelle (1180), ältestes Bauwerk der Stadt, im Barockstil umgebaute Klosterkirche St. Lioba (1656)


Reste der mittelalterlichen Stadtbefestigung, zahlreiche Grünanlagen und Brunnen, Bildstöcke, Heiligenstatuen und Flurdenkmäler

Karte: © Romantische Strasse e.V.

Am Eingang zum Hofgarten (Rennweg) des UNESCO-Welterbes Würzburger Residenz befindet sich eine Stelle, die den Besucher an der Romantischen Straße in 8 Sprachen willkommen heißt. Dies ist der offizielle Ausgangs- bzw. Endpunkt der Romantischen Straße, die von dort auf einer Länge von 410 km nach Füssen führt. Rechnet mann allerdings die Strecke mit einem heute üblichen Routenplaner durch, ergibt sich bei einer Berechnung von Stadtmitte zu Stadtmitte eine Gesamtlänge von 428,8 km.


Die Universitäts- und Kongressstadt am Main liegt inmitten des Fränkischen Weinlandes, überragt von der Festung Marienberg. Neben der fürstbischöflichen Residenz (UNESCO-Welterbe), die in unserer Top 100 Platz 49 belegt, dem barocken Prunkbau von Balthasar Neumann, sind in der Altstadt Dom, Neumünster, Marienkapelle, Marktplatz und Alte Mainbrücke sehenswert. Zahlreiche Museen (Mainfränkisches Museum, Museum am Dom, Museum im Kulturspeicher), Theater und attraktive Festivalhighlights (Mozartfest, Africa Festival, Würzburger Bachtage). Lohnenswert sind Besichtigungen der Weingüter und Fahrten durch das Fränkische Weinland.


Sehenswürdigkeiten:


Festung Marienberg (Anf. 13. Jh.): 1253-1719 Residenz der Fürstbischöfe; im 17./18. Jh. umfangreiche Verstärkung und Ausbau der Festung; weitläufige Wehranlagen mit Marienkirche (706, älteste Rundkirche Deutschlands rechts des Rheins), Scherenbergtor (1345/1482),

Renaissance-Brunnentempel (um 1600) und Fürstenbau mit spätgotischer "Bibratreppe" (1511).


Fürstbischöfliche Residenz (1720-1744): Hauptwerk des süddeutschen Barock nach Plänen von B. Neumann; Treppenhaus mit freitragendem Muldengewölbe und glanzvollem Deckenfresko von Tiepolo; Prunkzimmer in Spätbarock und Rokoko, u.a. Weißer Saal, Kaisersaal, Spiegelkabinett; kunstvolle Hofkirche und barocker Hofgarten; seit 1982 UNESCO-Weltkulturerbe.


Dom St. Kilian (um 1040): viertgrößte romanische Kirche Deutschlands mit kreuzförmiger Anlage; Aus-, Um- und Anbauten bis ins 18. Jh.; 1945 zerstört, bis 1967 wieder aufgebaut; Bischofs- grabmäler des 12.-19. Jhs.; Kreuzgang (1420-53) über romanischen Fundamenten und Schönbornsche Grabkapelle (1718-36) von B. Neumann.


Neumünster (11. Jh.): romanische Basilika mit Kuppelbau (1710-16) und Barockfassade; Kreuzgangreste aus Stauferzeit mit Grabmal des Minnesängers Walther von der Vogelweide im Lusamgärtlein.


Juliusspital (1576 gestiftet): Barockanlage von schlossartigem Charakter mit originaler Rokoko-Apotheke, "Alter Anatomie" (1705-14) und berühmtem Weingut; heute modernes Krankenhaus mit Altersheim.


Käppele: Gnadenkapelle (1653) auf dem Nikolausberg mit angebautem überkuppeltem Zentralbau und Doppelturmfassade von B. Neumann (1747-50); prachtvolle Deckenfresken und Stukkaturen; zur Wallfahrtskirche hinauf Treppenanlage mit Kreuzwegstationen.


Marienkapelle und Falkenhaus am Marktplatz: spätgotische Hallenkirche (1347-1481) des Würzburger Bürgertums; beachtenswerte Grabplatten und Grabstätte B. Neumanns; in Nachbarschaft das Haus zum Falken mit schöner Rokokofassade (1751) heute Touristinformation & Ticketservice

Foto: © Romantische Strasse e.V.

Würzburg - Tauberbischofsheim 38,3 km

Von Füssen: 390,5 km


Foto: © Romantische Strasse e.V.

Foto: © Romantische Strasse e.V.

Tauberbischofsheim - Lauda - Königshofen 10,9 km

Von Würzburg:49,2 km

Von Füssen: 379,6 km

Die Weinstadt Lauda-Königshofen im Lieblichen Taubertal bietet mit ihren zwölf Stadtteilen für jeden Urlauber genau das Richtige: Naturbelassene Wälder, mächtige Steinriegel und zahlreiche Wein-berge prägen das Landschaftsbild in und um Lauda-Königshofen. Rad- und Wanderwege verbinden die Stadtteile miteinander und machen das Städtchen zu einem sympathischen Urlaubsort.


Sehenswürdigkeiten:

Lauda:

Historische Altstadt mit Fachwerkgebäuden

Altes Spital, Hechtwirtschaft, Badstube

Historisches Rathaus mit Mariensäule

Heimatmuseum - Geburtshaus von Dr. Philipp Adam Ulrich

Katholische Stadtpfarrkirche St. Jakobus (1698) mit Renaissanceportal

Oberes Tor (1496) und Pulverturm als Relikte der mittelalterlichen Stadtbefestigung

Marienkirche (1613) mit hochbarockem Kreuzweg im Stadtfriedhof (1782)

Gotische Tauberbrücke (1512) mit Nepomukstatue und Bildstöcken

Dampflokdenkmal


Königshofen:

Spätklassizistische Katholische Pfarrkirche St. Mauritius in Königshofen (1836) mit barocker Ausstattung und romanischem Turm (um 1200)


Fachwerkhäuser wie der "Goten" (1544) und das "Hohe Haus" in Königshofen. Alter Wartturm auf dem Turmberg


Gerlachsheim:

Ehemaliges Prämonstratenser-Kloster mit Barockkirche Hl. Kreuz (1723-30), dreischiffige Pfeilerbasilika, Chor- und Kuppelraum in hellem Stuck, prunkvolle Altarausstattung und Kanzel

Grünbachbrücke mit barocken Heiligenstatuen


Beckstein (Weinort):

Historische Kelter, Weinlehrpfad in Beckstein, Natur-und Kulturlehrpfad, Becksteiner Winzer eG


Messelhausen:

Augustinerkloster in Messelhausen im ehemaligen Zobelschen Schloss (1740-43). Landschaftlich besonders reizvoll der Marstadter See


Oberbalbach:

Katholische Pfarrkirche St. Georg in Oberbalbach (1738) mit barocker Ausstattung. Im Hochaltar eine Figur des Heiligen "St. Georg" aus der Werkstatt Tilman Riemenschneiders


Oberlauda:

Katholische Pfarrkirche St. Martin (1790) mit spätbarocker Ausstattung

"Halbritter-Schlössle" in der Ortsmitte

Größtes oberschlächtiges Mühlrad Süddeutschlands (Durchmesser 12 m)


Sachsenflur:

Kunstvoll renoviertes Schlösschen (1583) in der Ortsmitte

Evangelische Kirche (1785), die Gemälde an der Emporenbrüstung, Christus und seine Jünger darstellend, scheinen noch aus der Vorgängerkirche zu stammen

Brunnen und schmucke Fachwerkhäuser


Unterbalbach:

Katholische Pfarrkirche St. Markus in Unterbalbach, 1824 im "Weinbrenner-Stil" errichtet, spätbarocke Ausstattung

Der jüdische Friedhof (seit 1590) gehört zu den eindrucksvollsten seiner Art in Deutschland

Foto: © Romantische Strasse e.V.

Lauda - Königshof - Bad Mergentheim 11,9 km

Von Würzburg: 60,6 km

Von Füssen: 368,2

Foto: © Romantische Strasse e.V.

Die ehemalige Residenzstadt des Deutschen Ordens und heutige Gesundheitstadt Bad Mergent-heim besticht durch ihre Vielfältigkeit. Blühende Wiesen entlang der Tauber, sonnenverwöhnte Weinberge, eine der schönsten Kurparkanlagen Deutschlands, die quirlige Fußgängerzone mit attraktiven Geschäften und lebhaften Cafés, die zum Verweilen einladen.


Und über allem liegt das Flair einer bezaubernden Stadt, die Geschichte und Gegenwart, Natur und Kultur, Gesundheit und Wellness unaufdringlich miteinander verbindet.


Sehenswürdigkeiten:


Deutschordensschloss mit Schlosskirche und weitläufigem im englischen Stil angelegtem Schlosspark


Historische Altstadt mit schmucken Fachwerkhäusern und Barockpalais sowie renaissance-zeitlichem Rathaus und Milchlingsbrunnen und einem der schönsten Kurparke Deutschlands


Münster St. Johannes mit bedeutendem Grabdenkmal


Marienkirche, dreischiffige Basilika (14. Jh.) mit Wandmalereien


Gotische Wolfgangsbrücke mit Nepomukstatue und Wolfgangskirche

Würzburg

Von Füssen: 428,8 km

Bad Mergentheim - Weikersheim 13,2 km

Von Würzburg: 73,8 km

Von Füssen: 355,0

Foto: © Romantische Strasse e.V.

Weikersheim begeistert durch sein prunkvolles Renaissanceschloss und seinen wunderschönen, im Stil von Versailles angelegten Schlosspark. Einmalig ist die nahezu vollständig erhaltene Innen-einrichtung. Eine Schlossführung lohnt sich wegen des beeindruckenden Rittersaals für jeden Besucher. (Täglich geöffnet)

Der Weinanbau hat in Weikersheim eine lange Traditon. Selbstverständlich verfügt der staatlich anerkannte Erholungsort über ausgezeichnete Gastronomie und Hotellerie. Und auch die Winzer laden gerne zu einer Weinprobe ein.

Seit über 50 Jahren ist Weikersheim auch musikalisch ein Begriff und als Sitz der Jeunesses Musicales Deutschland international bekannt. Das ganze Jahr finden Konzerte statt. Höhepunkt sind die Opernfestspiele im Schlosshof. Kunstausstellungen, historische Feste wie die Kärwe, sowie Wein- und Straßenfeste locken zahlreiche Besucher an.

Sehenswürdigkeiten    

Historischer Marktplatz mit Rokokobrunnen, gotischer Stadtkirche und stattlichen Häusern

"Kornbau" (1582), heute Tauberländer Dorfmuseum mit Trachten, Werkzeugen und Möbeln der Region


Renaissance-Schloss mit prunkvollem Rittersaal, Spiegelkabinett und barockem Schlossgarten

z.T. gut erhaltene Stadtmauer (14. Jh.) mit "Blauer Kappe" und Gänsturm


Altes Rathaus (nach 1567, 19. Jh.) und Rosenbrunnen (um 1770)


Gotische Wallfahrtskirche (15./17. Jh.) oberhalb Laudenbach mit kunstvoller Innenausstattung

Welkersheim - Röttingen 8,6 km

Von Würzburg: 82,4 km

Von Füssen: 346,4

Foto: © Romantische Strasse e.V.

Eingebettet in sanfte Hügel und Weinberge liegt die Stadt Röttingen direkt an der Romantischen Straße im Lieblichen Taubertal. Umrahmt von einer historischen Stadtbefestigung mit noch sieben gut erhaltenen Wehrtürmen präsentiert sich Röttingen mit seinem mittelalterlichen Stadtkern, schönen Fachwerkhäusern und dem barocken Rathaus.

Besonders beeindruckend ist der ca. zwei Kilometer lange Sonnenuhrenweg, ausgestattet mit 25 einzigartigen Zeitmessern. Der Hof der Burg Brattenstein bildet seit 1984 jährlich die malerische Kulisse für das bekannte Freilichttheater - die "FRANKENFESTSPIELE RÖTTINGEN".

Sehenswürdigkeiten

Mittelalterliche Stadtbefestigung mit 7 gut erhaltenen Wehrtürmen


Historischer Marktplatz mit barockem Rathaus und Fachwerkhäusern


Romanisch-frühgotische Pfarrkirche St. Kilian mit Grabsteinen (13. Jh.) und Spitalkirche (17. Jh.)


Burg Brattenstein (13. Jh.) – idyllische Kulisse für die Festspiele Röttingen


Die Eingangshalle des Weinmuseums (einschließlich Empore) in der Burg Brattenstein stellt mit ihrer rekonstruierten Farbfassung des 16. Jh. eine Besonderheit in Unterfranken dar

Röttingen - Creglingen 9,5 km

Von Würzburg: 91,9 km

Von Füssen: 336,9

Foto: © Romantische Strasse e.V.

Die alemannische Gründung im Oberen Taubertal besitzt noch eine historische Altstadt mit Ensemblecharakter. Teile der Stadtbefestigung, das ehemalige Schloss und zahlreiche Fachwerk-bauten sind Zeugen der Stadtgeschichte. Absolut sehenswert ist der von Tilman Riemenschneider geschaffene Marienaltar in der Herrgottskirche. Eine einzigartige Landschaft umgibt den Erholungs-ort.

Sehenswürdigkeiten

Gotische Herrgottskirche mit Marienaltar (1505-10) von Tilman Riemenschneider, spätgot. Hochaltar (14. Jh.), 2 gotische Seitenaltäre, Renaissance-Kanzel und hohenlohische Totenschilde (14. Jh.)

Altstadt mit Fachwerkhäusern und guter Ensemblewirkung: Kirchenstaffel, Schlosserbuck, Rom-schlössle

Reste der Stadtbefestigung mit 3 Türmen (Schlosser- , Faul- und Lindleinturm)

Zisterzienserinnenkloster Frauental: Klosterkirche (13. Jh.) mit frühgotischer Unterkirche und Museum "Vom Kloster zum Dorf"

Freizeit- und Erholungspark Münsterseen

Ehemaliges Wasserschloss (1544) in Waldmannshofen, heute Feuerwehrmuseum

Wehr- und Fluchtburg von Finsterlohr (um 100 v. Chr.): einer der größten keltischen Ringwälle Süddeutschlands

Creglingen - Rothenburg ob der Tauber 18,3 km

Von Würzburg: 110,2 km

Von Füssen: 318,6

Foto: © 100 stopps / Edith Seckler

Hoch über dem tief eingeschnittenen Taubertal erhebt sich im Schnittpunkt von Romantischer Straße und Burgenstraße die unvergleichliche Silhouette der ehemaligen Freien Reichsstadt. Das geschlossene mittelalterliche Stadtbild macht Rothenburg in seiner Gesamtheit zu einer architektonischen Kostbarkeit.

HINWEIS: Rothenburg op der Tauber belegt Platz 12 in unserer Top 100 Liste.

Sehenswürdigkeiten

Rundum erhaltene mittelalterliche Stadtmauer (14. Jh.) mit zahlreichen Türmen und Toren; Wehrgang auf ca. 2,5 km Länge begehbar

Weiträumiger historischer Marktplatz mit prächtigem Rathaus, bestehend aus gotischem Westbau (1250-1400) mit Kaisersaal und Turm (60 m) und Renaissance-Bau (1572-78), Arkadenanbau (1681); Ratstrinkstube (1446) mit der den "Meistertrunk" zeigenden Kunstuhr (1910); Fleisch- und Tanzhaus (13./15. Jh.) mit Fachwerkobergeschoss und Jagstheimerhaus (1488, heute Marien-Apotheke); St. Georgs- oder Herterichsbrunnen (1608)

Gotische Stadtpfarrkirche St. Jakob (1311-1472) mit mächtigen Türmen (55 m) und hohem Innenraum: Hochaltar (1466) mit Gemäldetafeln von Herlin; Heilig-Blut-Altar von Tilman Riemenschneider (1501-04) mit Abendmahlszene; Sakramentsnische und wertvolle Fenster im Ostchor (14. Jh.)

Klingentor mit Bastei (16. Jh.) und in die Mauer einbezogene, turmlose St.-Wolfgangs-Kirche (1475-93)

Burgtor (um 1360, ältester Torkomplex) mit Burggarten (ehem. Standort der Reichsburg) und Blasiuskapelle

Franziskanerkirche: frühgotische, ehem. Klosterkirche (1285) mit kunstvollen Grabsteinen und Franziskusaltar von Tilman Riemenschneider

Plönlein: malerisches mittelalterliches Stadtbild an der Straßengabelung zum Kobolzeller Tor (um 1360, mit Zwinger, Kohlturm und sog. "Teufelskanzel"), überragt vom Siebersturm (um 1385)

Spital (um 1280 gegründet) mit Pfarrkirche zum Hl. Geist (14. Jh.); Neubau des dreigeschossigen heutigen Baus (1574-78), Pesthaus und Jugendherberge

Spitalbastei: mächtiges Festungswerk (Anfang 17. Jh.) mit 2 Zwingern und 7 Toren

Zahlreiche sehenswerte Patrizier- und Fachwerkhäuser in der Herrn- und Schmiedgasse: u.a. Baumeisterhaus mit Renaissance-Fassade (1596), Hegereiterhaus (1591), Gerlachschmiede, Judentanzhaus

Topplerschlösschen (1388) und Kobolzeller Kirche (1472-1501) im Taubertal

Rothenburg op der Tauber - Schillingsfürst 21,3 km

Von Würzburg 131,5 km

Von Füssen 297,3 km

Foto: © Romantische Strasse e.V.

Mitten im waldreichen Naturpark Frankenhöhe, auf dem höchsten Punkt (550 ü. NN) an der europäischen Hauptwasserscheide zwischen Rhein und Donau, liegt der staatlich anerkannte Erholungsort Schillingsfürst. Wahrzeichen der Stadt ist das auf einem Bergsporn der Frankenhöhe stehende, weithin sichtbare Barockschloss der Fürsten zu Hohenlohe-Schillingsfürst, welche durch verwandtschaftliche Beziehungen sehr eng mit den Häusern Hohenlohe-Waldenburg, Hohenlohe-Langenburg und Hohenlohe-Weikersheim verbunden sind.

Sehenswürdigkeiten:

Barockschloss der Fürsten zu Hohenlohe-Schillingsfürst

Mausoleum und Kardinalsgarten

Brunnenhaus (1702) mit historischer Ochsentretanlage

Wasserturm (1902) im wilhelminischen Baustil, die Innenbemalung des Turms stellt die geschichtliche Entwicklung der Wasserversorgung Schillingsfürsts dar

Ludwig-Doerfler-Galerie

Romanische Kirche mit gotischen Fenstern in Faulenberg

Schillingsfürst - Feuchtwangen 17,5 km

Von Würzburg: 149,0 km

Von Füssen: 279,8 km

Foto: © Romantische Strasse e.V.

Die Festspielstadt an der Sulzach blickt auf eine fast 1.200-jährige Geschichte zurück. Zeugnisse dieser langen Geschichte sind der Marktplatz, auch "Festsaal Frankens" genannt, das einmalige Kirchenensemble und der romanische Kreuzgang, der jeden Sommer zur Bühne der Kreuzgangfestspiele wird. Für das moderne Feuchtwangen steht die Bayerische Spielbank mit ihrer futuristischen Architektur.

Sehenswürdigkeiten:

Marktplatz ("Festsaal Frankens") mit barockem Röhrenbrunnen (1726) und breit hingelagerten Bürgerhäusern und altfränkischen Fachwerkgebäuden

Stiftskirche (13./14. Jh.): Nachfolgebau der romanischen Klosterkirche mit gotischem Chor, Marienaltar (1483) mit Flügelbildern von Michael Wolgemut und geschnitztem Chorgestühl (um 1500)

Romanischer Kreuzgang (12. Jh.), im Sommer Theater der Kreuzgangfestspiele

Johanniskirche (um 1257) mit Barockaltar (um 1680) und spätgotischem Sakraments-häuschen

Mittelalterliches Stadtbild mit Resten der alten Stadtmauer (Oberes Tor, Zwinger)

Schranne mit einer Sammlung alter Feuerwehrgeräte

Spielbank Feuchtwangen: beeindruckt mit internationalem Flair, moderner Architektur und einer breiten Palette gewinnbringender Spielarten wie Roulette, Black Jack etc.

Freuchtwangen - Dinkelsbühl 12,6 km

Von Würzburg: 161,6 km

Von Füssen: 267,2 km

Im idyllischen Tal der Wörnitz liegt die ehemalige Reichsstadt Dinkelsbühl mit ihrem unverwechsel-baren Stadtbild. Der nahezu vollständig erhaltene Mauerring mit seinen Türmen und Toren um-schließt eine der am besten erhaltenen mittelalterlichen Städte Deutschland.  Am Schnittpunkt alter Handelsstraßen im Stadtzentrum überragt noch heute das gotische Münster St. Georg das historische Ensemble.

Sehenswürdigkeiten:

Geschlossener, originaler Mauerring mit 16 Türmen, Basteien und 4 Stadttoren

Münster St. Georg: Eine der schönsten spätgotischen Hallenkirchen Süddeutschlands mit roma-nischem Turmportal (1200/30), erbaut 1448 bis 1499 nach Plänen Nikolaus Eselers. Hochaltar (Kreuzigungsszene, um 1490), wohl aus einer Bamberger Werkstatt. Gotischer Taufstein, Kanzel und Sakramentshaus aus der Erbauungszeit, Maßwerk des südlichen Chorfensters, das "Brezen-fenster", eine Stiftung der Bäckerzunft.

Historische Marktplätze - Weinmarkt, Ledermarkt und Altrathausplatz - mit eindrucksvollen Fach-werkhäusern und repräsentativen Gebäuden: Gustav-Adolf-Haus (frühere Ratstrinkstube), Schranne (beides um 1600) heute Stadthalle mit Festsälen, Deutsches Haus und Hezelhof sowie Altes Rat-haus (als "stainhaus" erstmals 1361 urkundlich erwähnt).

Spitalanlage mit Heilig-Geist-Kirche (1760 barockisiert) seltener Abendmahlsaltar, Deckenfresko von Johann Nieberlein (1764). Theater im Spitalhof des Landestheaters Dinkelsbühl, Kunstgewölbe und Konzertsaal.

Barockes Deutschordensschloss mit sehenswerter Rokokokapelle

Karmelitenkloster, gegründet 1290, mit stimmungsvollem Kreuzgang, heute Berufsfachschule für Musik des Bezirks Mittelfranken.

Kirche St. Paul (1840/43) im Stil des Historismus anstelle der Klosterkirche der Karmeliten.

Garten am Wehrgang mit original Wehrgang. Dort Sommerfestspiele des Landestheaters Dinkels-bühl.

Foto: © Romantische Strasse e.V.

Dinkelsbühl - Wallerstein 37,5

Von Würzburg: 199,1 km

Von Füssen: 229,7

Foto: © Romantische Strasse e.V.

Im Herzen des Rieses liegt die Marktgemeinde Wallerstein, geprägt durch ihre lange Geschichte als Residenzort der Fürsten zu Oettingen-Wallerstein. Die Ortsmitte wird von der weithin bekannten Pest- oder Dreifaltigkeitssäule und der Pfarrkirche St. Alban beherrscht.

Sehenswürdigkeiten

Pest- oder Dreifaltigkeitssäule (1722-25) nach Wiener Vorbild von Joh. G. Bschorer und Pfarr-kirche St. Alban (1612-13) mit zweischiffiger Halle

Maria-Hilf-Kapelle (1625) am Kapellenberg

Wallersteiner Felsen: auf dem ca. 65 m hohen Wallersteiner Felsen hat der Besucher einen schö-nen Rundblick über das Ries. Er ist Ausgangspunkt für geologische Exkursionen im Geopark Ries.

William Berczy Denkmal (1744-1813) in der Mittelstraße

Fürstliche Anlagen: Residenzschloss (1805), St.-Anna-Kapelle (1489), Fürstliche Hofreitschule (1741-51) und Hofgarten, Moritzschlössle (1803-04) und Orangerie können auf Anfrage beim Fürstlichen Haus für Sonderführungen oder Privatveranstaltungen gemietet werden

Wallerstein - Nördlingen 7,7 km

Von Würzburg: 206,8

Von Füssen: 222,0

Foto: © Romantische Strasse e.V.

Nördlingen ist umgeben von Deutschlands einziger vollständig erhaltener und rundum begehbarer Stadtmauer. Wer auf den im Volksmund liebevoll "Daniel" genannten Glockenturm der St.-Georgs-Kirche steigt, hat einen wunderbaren Rundblick auf das Ries, das vor ca. 15 Mio. Jahren durch den Einschlag eines Meteoriten entstand.

Einmalig ist bis heute der Türmer auf dem "Daniel", der noch das ganze Jahr hindurch in den Abendstunden seinen Wächterruf "So G'sell so" über die Dächer Nördlingens erschallen lässt.

Sehenwürdigkeiten:

Original erhaltene und rundum auf 2,6 km begehbare Stadtmauer/Wehrgang mit 5 Toren, 11 Türmen und 1 Bastion

Spätgotische Hallenkirche St. Georg mit 90 m hohem, besteigbarem Glockenturm "Daniel": barockisierter Hochaltar (1683) mit spätgotischen Schnitzfiguren (um 1462) und Flügelgemälden von Herlin (heute im Stadtmuseum); spätgotischer Taufstein (1492), Kanzel (1499, Schalldeckel 1681) und Sakramentshaus (1511-25); kostbare Orgel der Spätrenaissance; zahlreiche Epitaphien und Totenschilder

Historischer Marktplatz mit stattlichen Fachwerk- und Bürgerhäusern: Rathaus (13. Jh.) mit Erker-, Turmanbauten (um 1500) und Renaissance-Freitreppe (1618); Brot- und Tanzhaus und Hohes Haus (beide 1442); Leihhaus

Repräsentative Handelsbauten: Hallgebäude (1541-43), Alte Schranne (1601/02, "Klösterle" (um 1420) mit schönem Portal (1586): ehem. Barfüßer-Kloster, nach Reformation Kornspeicher, heute Stadtsaal

Spital mit Kirche und Innenhof (frühes 13.Jh.): umfangreicher Baukomplex mit Stadtmuseum

Gotische St. Salvatorkirche (1442): ehem. Karmelitenklosterkirche (1829 stark verändert) mit interessantem Westportal und Hochaltar (1518; Werkstatt Veit Stoß)

Halbrunde Befestigungsanlage "Alte Bastei" (1554), heute Freilichtbühne

Nördlingen - Harburg 16,9 km

Von Würzburg: 223,7

Von Füssen 205,1

Im Tal der Wörnitz zwischen Schwäbischem und Fränkischem Jura liegt das Städtchen Harburg. Im Altstadtbereich drängen sich zwischen der Wörnitz und dem Burgberg mittelalterlich verwinkelte Fachwerkbauten und Barockgiebelhäuser zusammen. Über der Stadt thront die mächtige Harburg, eine der besterhaltenen Burgen Deutschlands, heute im Besitz der gemeinnützigen Fürst zu Oettingen-Wallerstein Kulturstiftung.

Sehenwürdigkeiten:

Harburg (12.-19. Jh.): umfangreiche Burganlage; bewehrter Mauerring mit 6 Türmen, Zwinger und Toren; Hauptburg mit Bergfried (12./13. Jh.), Kastenhaus (1594) samt Marstall und Rüstkammer, Saalbau mit Festsaal (1719 stuckiert), Fürstenbau und Kapelle St. Michael (1719 stuckiert)

Fachwerk-Rathaus (15. Jh.) und Pfarrhaus; ehem. Synagoge (1754) und ev. Pfarrkirche St. Barbara (1612) mit rundem Helm

Steinerne Brücke (18. Jahrhundert) mit 7 Bogen und Brückenmühle mit Schneckengiebel und Freitreppe

Bock (570 m): höchste Erhebung in diesem Teil des Schwäbischen Jura mit gutem Überblick über den Rieskessel



Teil 2: Von Harburg nach Füssen





Kontakt für weitere Infos zu Würzburg:


Congress-Tourismus-Wirtschaft

Am Congress Centrum

97070 Würzburg


Telefon: +49 (0) 931 372335

Fax:      +49 (0) 931 373652


http://www.wuerzburg.de/de/gaeste/urlaub-wuerzburg-ferien-wuerzburg.html


tourismus@wuerzburg.de





Kontakt für weitere Infos zu Tauberbischofsheim:


Tourist-Information

Marktplatz 8

97941 Tauberbischofsheim


Telefon: +49 (0) 9341 80333

Fax:      +49 (0) 9341 803713


Internet


tourismus@tauberbischofsheim.de





Kontakt für weitere Infos zu Lauda - Königshofen

Tourist-Information

Marktplatz 1

97922 Lauda-Königshofen


Telefon: +49 (0) 9343 501 128

Fax:      +49 (0) 9343 501 100


Internet


tourist.info@lauda-koenigshofen.de









Kontakt für weitere Infos zu Bad Mergentheim:


Tourist-Information

Marktplatz 1

97980 Bad Mergentheim


Telefon: +49 (0) 7931 57-4815

Fax:      +49 (0) 7931 57-4901


www.bad-mergentheim.de

tourismus@bad-mergentheim.de






Kontakt für weitere Infos zu Weikersheim


Tourist-Information

Marktplatz 7

97990 Weikersheim


Telefon:  +49 (0) 7934 102-55

Fax:       +49 (0) 7934 102-58


www.weikersheim.de

tourismus@weikersheim.de






Kontakt für weitere Infos zu Röttingen

Tourist Information

Marktplatz 1

97285 Röttingen


Telefon:   +49 (0) 9338 972855

Fax:        +49 (0) 9338 972849


http://www.roettingen.de

touristinfo@roettingen.de




Kontakt für weitere Infos zu Creglingen

Tourist-Information

Bad Mergentheimer Straße 14

97993 Creglingen


Telefon:  +49 (0) 7933 631

Fax:       +49 (0) 7933 203161


http://www.creglingen.de

touristinformation-creglingen@t-online.de







Kontakt für weitere Infos zu Rothenburg ob der Tauber


Rothenburg Tourismus Service

Marktplatz 2

91541 Rothenburg ob der Tauber


Telefon:    +49 (0) 9861 404800

Fax          +49 (0) 9861 404529


http://www.tourismus.rothenburg.de/

info@rothenburg.de


HINWEIS:

Rothenburg op der Tauber ist in der Top 100 vertreten:


                           Stopp 12: Rothenburg ob der Tauber











Kontakt für weitere Infos zu Schillingsfürst


Info-Center

Rothenburger Str. 2

91583 Schillingsfürst


Telefon: +49 (0) 9868 222

Fax:      +49 (0) 9868 253


http://www.schillingsfuerst.de/

info@schillingsfuerst.de











Kontakt für weitere Infos zu Feuchtwangen


Tourist Information

Marktplatz 1

91555 Feuchtwangen


Telefon:  +49 (0) 9852 904-55

Fax:       +49 (0) 9852 904-250



http://www.feuchtwangen.de

touristinformation@feuchtwangen.de






Kontakt für weitere Infos zu Dinkelsbühl


Touristik Service Dinkelsbühl

Altrathausplatz 14

91550 Dinkelsbühl


Telefon:   +49 (0) 9851 902440

Fax:        +49 (0) 9851 902419


http://www.dinkelsbuehl.de

touristik.service@dinkelsbuehl.de







Kontakt für weitere Infos zu Wallerstein


Markt Wallerstein

Weinstraße 19

86757 Wallerstein


Telefon:  +49 (0) 9081 2760-0

Fax:       +49 (0) 9081 2760-20


http://www.markt-wallerstein.de

info@markt-wallerstein.de






Kontakt für weitere Infos zu Nördlingen


Tourist-Information

Marktplatz 2

86720 Nördlingen im Ries


Telefon:    +49 (0) 9081 84116

Fax:         +49 (0) 9081 84113


http://www.noerdlingen.de

tourist-information@noerdlingen.de







Kontakt für weitere Infos zu Harburg

   

Verkehrsamt Harburg

Schloßstraße 1

86655 Harburg


Telefon:   +49 (0) 9080 9699-24

Fax:        +49 (0) 9080 9699-39


http://www.stadt-harburg-schwaben.de

poststelle@stadt-harburg-schwaben.de


17 zugspitze 19 KZ Dachau 17 zugspitze 19 KZ Dachau


Hotels in Würzburg

Sollte Ihnen keines unserer empfohlenen Hotels zusagen, können Sie auch nach allen verfügbaren Hotels suchen und Ihre Auswahl sofort HIER online buchen.



Was sich in Würzburg  tut

Ob Theater, Konzerte, Shows, es gibt immer einiges zu tun. HIER finden Sie  alle Events nach Veranstaltungsdatum aufgeführt und können Ihre Tickets sofort online buchen.

Leihwagen in Würzburg

Wenn Sie am Bahnhof oder Flughafen einen Leihwagen benötigen, können Sie ihn HIER bereits zu besonders günstigen Konditionen buchen.

Reiseführer Foto anklicken und sofort bestellen!


Wenn Ihnen unser Tipp nicht zusagt, können Sie hier alle Reiseführer über die Romantische Strasse sehen:






Hotels in Tauberbischofsheim

Sollte Ihnen keines unserer empfohlenen Hotels zusagen, können Sie auch nach allen verfügbaren Hotels suchen und Ihre Auswahl sofort HIER online buchen.



Was sich in Tauberbischofsheim tut

Ob Theater, Konzerte, Shows, es gibt immer einiges zu tun. HIER finden Sie  alle Events nach Veranstaltungsdatum aufgeführt und können Ihre Tickets sofort online buchen.


Hotels in Lauda-Königshofen

Sollte Ihnen keines unserer empfohlenen Hotels zusagen, können Sie auch nach allen verfügbaren Hotels suchen und Ihre Auswahl sofort HIER online buchen.



Was sich in Lauda-Königshofen tut

Ob Theater, Konzerte, Shows, es gibt immer einiges zu tun. HIER finden Sie  alle Events nach Veranstaltungsdatum aufgeführt und können Ihre Tickets sofort online buchen.


Hotels in Bad Mergentheim

Sollte Ihnen keines unserer empfohlenen Hotels zusagen, können Sie auch nach allen verfügbaren Hotels suchen und Ihre Auswahl sofort HIER online buchen.



Was sich in Bad Mergentheim tut

Ob Theater, Konzerte, Shows, es gibt immer einiges zu tun. HIER finden Sie  alle Events nach Veranstaltungsdatum aufgeführt und können Ihre Tickets sofort online buchen.

Leihwagen in Bad Mergentheim

Wenn Sie am Bahnhof oder Flughafen einen Leihwagen benötigen, können Sie ihn HIER bereits zu besonders günstigen Konditionen buchen.


Hotels in Weikersheim

Sollte Ihnen keines unserer empfohlenen Hotels zusagen, können Sie auch nach allen verfügbaren Hotels suchen und Ihre Auswahl sofort HIER online buchen.




Hotels in Creglingen

Sollte Ihnen keines unserer empfohlenen Hotels zusagen, können Sie auch nach allen verfügbaren Hotels suchen und Ihre Auswahl sofort HIER online buchen.



Hotels in Rothenburg

Sollte Ihnen keines unserer empfohlenen Hotels zusagen, können Sie auch nach allen verfügbaren Hotels suchen und Ihre Auswahl sofort HIER online buchen.



Was sich Rothenburg aktuell tut

Ob Theater, Konzerte, Shows, hier bietet sich immer einiges an. HIER finden Sie  alle Events nach Veranstaltungsdatum aufgeführt und können Ihre Tickets sofort online buchen.

Leihwagen in Rothenburg

Wenn Sie am Bahnhof oder Flughafen einen Leihwagen benötigen, können Sie ihn HIER bereits zu besonders günstigen Konditionen buchen.


Hotels in Schillingsfürst

Sollte Ihnen keines unserer empfohlenen Hotels zusagen, können Sie auch nach allen verfügbaren Hotels suchen und Ihre Auswahl sofort HIER online buchen.




Hotels in Feuchtwangen

Sollte Ihnen keines unserer empfohlenen Hotels zusagen, können Sie auch nach allen verfügbaren Hotels suchen und Ihre Auswahl sofort HIER online buchen.




Hotels in Dinkelsbühl

Sollte Ihnen keines unserer empfohlenen Hotels zusagen, können Sie auch nach allen verfügbaren Hotels suchen und Ihre Auswahl sofort HIER online buchen.




Hotels in Nördlingen

Sollte Ihnen keines unserer empfohlenen Hotels zusagen, können Sie auch nach allen verfügbaren Hotels suchen und Ihre Auswahl sofort HIER online buchen.



Was sich Nördlingen aktuell tut

Ob Theater, Konzerte, Shows, hier bietet sich immer einiges an. HIER finden Sie  alle Events nach Veranstaltungsdatum aufgeführt und können Ihre Tickets sofort online buchen.


Hotels in Harburg

Sollte Ihnen keines unserer empfohlenen Hotels zusagen, können Sie auch nach allen verfügbaren Hotels suchen und Ihre Auswahl sofort HIER online buchen.



Was sich Harburg aktuell tut

Ob Theater, Konzerte, Shows, hier bietet sich immer einiges an. HIER finden Sie  alle Events nach Veranstaltungsdatum aufgeführt und können Ihre Tickets sofort online buchen.