Home   |   Alle 100 Stopps   |   Impressum      

Seit den Spielen von 1972 sind vier Jahrzehnte vergangen und der Olympiapark München ist immer noch ein einzigartiger Ort voller Leben. Die meisten olympischen Austragungsorte sind inzwischen Geschichte, doch jeder sportbegeistete Fan erinnert sich gerne an München: hier wurde Deutsch-land 1974 Fussballweltmeister, hier schaffte Urike Meyfahrt den Sprung, der ihr olympisches Gold beschehrte.

Foto: Olympiapark München

Loading...

Zelt - Dachtour

Erwachsene: 41,00 €

Kinder 10-15 Jahren, Schüler und Studenten 31,00 €


Anmeldung dringend erforderlich!


Besucherservice Tel. 089/3067-2414 und unter besucherservice@olympiapark.de


Flying Fox:

Erwachsene: 37,00 €

Kinder ab 10 Jahren, Schüler und Student: 32,00 €


Anmeldung über:

SAYAQ Adventures GmbH

Tel: +49 (0) 8641 6997447

office@sayaq-adventures.com


Zeltdach Tour und Flying Fox als Paket

Erwachsene: 73,00 €

Kinder 10-15 Jahren, Schüler und Studenten:

63,00 €


Stadiontour:

Erwachsene: 7,50 €

Jugendliche unter 16 Jahren, Schüler und Studenten

5,00 €

Familienticket:2 Erwachsene mit Kindern/ Jugendlichen unter 16 Jahren): 20,00 €

Mit dem Olympiapark hat sich in München ein bis heute ein weltweit beachtetes Freizeit- und Veranstaltungszentrum etabliert. 190,5 Millionen zahlende Besucher seit dem Mega-Event von 1972 sprechen eine deutliche Sprache.


Das Einzigartige am Olympiapark München ist zweifelsohne die herausragende Architektur und die Einbettung in eine wunderbare Landschaft. Die Architekten des Olympiaparks verfolgten drei Grundsätze bei der Planung des Geländes: 1. Es sollten Spiele der kurzen Wege werden, 2. die Spielstätten sollten in Form von offenen (Olympiastadion) und hellen Gebäuden mit großen Glasflächen (z.B. Olympiahalle) Demokratie und Freiheit symbolisieren im Gegensatz zu den Spielen von 1936 in Berlin, und 3. Olympia 1972 sollte mitten im Grünen stattfinden.


Schließlich wurden die olympischen Anlagen in einen 850.000 Quadratmeter großen Park mit aufgeschütteten Hügeln und einem sehr schönen, künstlich geschwungenen See eingebettet. Um den Eindruck einer natürlichen Umgebung nicht zu stören, sind die Sportarenen wie das Olympiastadion, die Olympiahalle und die Olympia-Schwimmhalle in die Tiefe gebaut, so dass nur ein Drittel der Gebäude aus dem Boden herausragten.


Damit entfaltet bis heute das charakteristische Zeltdach, das die drei Hauptgebäude verbindet, seine einzigartige Wirkung. Das Dach besteht aus einer Stahlseilkonstruktion, die an bis zu 80 Meter hohen Pylonen aufgehängt ist und sich wie ein Spinnennetz über die Gebäude legt und sie verbindet. Das 80.000 Quadratmeter-Dach ist mit meist quadratischen Acrylglas-Platten gedeckt und symbolisiert mit seiner geschwungenen Form die Alpen, die sich nur eine Fahrstunde von München entfernt befinden. Auch nach 39 Jahren sieht diese gewagte Konstruktion so modern aus wie am ersten Tag und wird von Besuchern aus aller Welt bewundert.


Doch es sind nicht nur das Eisstadion, die Olympiahalle oder das Schwimmbad. Der Olympiapark zieht seine Besucher vor allem durch alltägliche Sportmöglichkeiten in seinen Bann: Minigolf, Tennisplätze, Fussballplatz, um nur einige der vielseitigen Angebote zu nennen.

Eine Besonderheit findet im Olympiastadion statt. Man es besichtigen, wie viele andere Stadien und Arenen auch, aber hier toppt man die Konkurrenz mit der Möglichkeit auf dem Dach des Olympiaparks spazieren zu gehen und anschliessend auch noch mit 60 km als „Flying Fox“ am einem Seil über das Stadion zu fliegen.

Fotos: Olympiapark München

Fotos: Edith Seckler / 100stopps.de

Olympia Park, München

Dieses Angebot, hoch über dem Olympiastadion zu schweben, ist nicht jedermann’s Sache, doch scheinen Besucher des Parks keine Angst zu haben.

Lissa Auster im Olympia Park, München Christopf im Olympia Park, München

Zwei der Mutigen geben ihre Kommentare: Lisa Auster und Christoph Pütz.

Fotos: Olympiapark München

Ein weiteres Highlight im Park ist der Turm, der von seinen diversen Aussichtsplattformen einen ein-zigartigen Ausblick auf München und vor allem das Olympiagelände erlaubt. Und das beste daran, im Gegensatz zum Spaziergang auf dem Dach des Olympiastadions, hier braucht man die Höhe nicht zu erklimmen, sondern man kann sie bequem mit dem Lift in wenigen Sekunden überwinden.

Olympia Turm im Olympia Park

Foto: Edith Seckler / 100stopps.de

Besucher sind durchweg positiv von einem Besuch auf dem Olympiaturm gestimmt. Vater und Sohn waren begeistert: Udo Gregor (links) und sein Sohn Markus.

Udo Gregor im Olympia Park Markus Gregor im Olympia Park

München Besucher sollten den Olympiapark fest in ihr Programm aufnehmen. Es lohnt sich. An verschiedenen Orten im gesamten Olympiapark finden pro Jahr mehrere 100 Veranstaltungen statt. Es gibt also kaum einen Tag, an dem nichts los ist im Park. Das Olympiastadion ist bekannt für seine Open Air-Events und sportliche Großveranstaltungen. Die oft ausverkaufte Olympiahalle ist an mehr als 200 Tagen im Jahr durch Rock- und Pop-Konzerte, Sport-Events, Ausstellungen oder Messen belegt. Das Olympiastadion mit einer maximalen Kapazität von 75.000 und die umfassend modernisierte Olympiahalle mit über 15.000 Plätzen sind die zwei größten Event-Locations in München und Umgebung.


Der Olympiapark München ist also nicht nur ein Magnet für Touristen oder für Liebhaber einmaliger Architektur, sondern auch für die Münchner Bevölkerung, die hier ihre Freizeit verbringt. Die Münchner besuchen hier Konzerte oder Sportveranstaltungen oder treiben selbst Sport in der Olympia-Schwimmhalle oder im Olympia-Eissportzentrum. Alles in allem ist der Olympiapark München ein einmalig abwechslungsreicher Ort und so lebendig wie kein anderer Olympiapark in der Welt.

Foto: 100stopps.de

Fotos: Olympiapark München

Olympiapark München


Kontakt:

Olympiapark München GmbH

Spiridon-Louis-Ring 21

80809 München


Tel. 089/30 67-0

Fax 089/3067-2222


info@olympiapark.de

www.olympiapark.de


Olympiaturm

Plattform 1: 182 m - Drehrestaurant

Plattform 2: 185 m - geschlosse Fenster

Plattform 3: 189 m - Offen

Plattform 4: 192 m - offen und gitterfrei


Öffnungszeiten:

Montag bis Sonntag: 09.00 - 24.00 Uhr

Letzte Auffahrt: 23.30 Uhr


Erwachsene: 5,50 €

Ermäßigte Karten und Jugendliche unter 16 Jahren: 3,50 €

Familienkarte (2 Erwachsene mit familienangehörigen Kindern/Jugendlichen unter 16 Jahren): 15,00 €


Hotels in München

Sollte Ihnen keines unserer empfohlenen Hotels zusagen, können Sie auch nach allen verfügbaren Hotels suchen und Ihre Auswahl sofort HIER online buchen.



Was sich in München tut

Ob Theater, Konzerte, Shows, es gibt immer einiges zu tun. HIER finden Sie  alle Events nach Veranstaltungsdatum aufgeführt und können Ihre Tickets sofort online buchen.

Leihwagen in München

Wenn Sie am Bahnhof oder Flughafen einen Leihwagen benötigen, können Sie ihn HIER bereits zu besonders günstigen Konditionen buchen.

64 Sylt 66 Usedom 64 Sylt 66 Usedom

Fotos oben: Edith Seckler / 100stopps.de