Home   |   Alle 100 Stopps   |   Impressum      




Reiseführer Foto anklicken und online bestellen!

Wenn Ihnen unser Tipp nicht zusagt, können Sie hier alle Reiseführer über das Obere Mittelrheintal sehen:


Nächstgelegener Flughafen:

102 km Flughafen Köln-Bonn


Nächster ICE Bahnhof

Bahnhof Koblenz

Sie nennen sich „Welterbe-Gastgeber“ und sie verstehen sich als Botschafter für die Region und wollen ihren Gästen die Schönheit der einzigartigen Natur- und Kulturlandschaft des Oberen Mittelrheintales näher bringen. „Wir stehen für die Regionalität in Küche und Keller, eine persönliche Note im Service und eine profunde Kenntnis unserer Heimat“,  verspricht Trudel Weiler, Welterbe-Gastgeberin der ersten Stunde.

Koblenz bezeichnet sich selbst als Tor zum Welterbe „Oberes Mittelrheintal“. Bekannt ist die Stadt durch das Deutsche Eck, wo die Mosel in den Rhein mündet. Bekannt ist aber auch die gegenüber liegende Burg „Ehrenbreitstein“, die man seit der Bundesgartenschau per Seilbahn bequem erreichen kann.



Von der alten Römerstadt Koblenz über die sagenhafte Loreley bis nach Bingen und Rüdesheim erstreckt sich das romantiche Flusstal mit seinen Burgen und Schlössern in den Steillagen der bekannten Rheinweine. Der Rhein, „Schicksalsfluss“ der Deutschen, hat neben Menschen aller Völker und Nationen Waren, Einflüsse und künsterlische Ideen befördert. Insbesondere die sakralen Bauwerke entlang des Flusses legen hiervon beredtes Zeugnis ab.


Speziell ausgebildete Welterbe-Gästeführer bieten jedes Jahr zu mehr als 100 Veranstaltungs-terminen besondere Angebote unter dem Titel „Dem Erbe auf der Spur – Unterwegs am Mittelrhein“ an. Sie führen in der Regel sonntags um 14.00 Uhr zu den reizvollsten Orten, die ungewohnte Eindrücke erlebbar machen. Dabei werden Informationen zu Kultur und Geschichte ebenso vermittelt wie Sagen und Legenden des mythenträchtigen Tales.

Foto: Edith Seckler / 100stopps.de

Foto: Edith Seckler / 100stopps.de

Foto: Edith Seckler / 100stopps.de

Bacharach dürfte, worauf auch der Ortsname hindeutet, keltischen Ursprungs sein. Der ursprüng-liche Ortsname „Baccaracus“ heißt soviel wie „keltisches Landgut des Baccarus“. Seit der frän-kischen Merowingerzeit läßt sich eine durchgehende Besiedlung annehmen.

Foto: Bacherach Tourist Office

Die im 11. Jahrhundert errichtete Burg Stahleck war zuerst Sitz der erzbischöflichen Vögte von Köln. Im 12. Jahrhundert war sie Residenz der Pfalzgrafen und Zentrum der Pfalzgrafschaft bei Rhein. Im Jahre 1194 fand hier die Hochzeit der Hohenstauferin Agnes von Stahleck und Heinrich dem Welfen statt.

Foto: Bacherach Tourist Office

Seit der Öffnung des „Binger Lochs“, dass das größte Schifffahrtshindernis am Mittelrhein darstellte, der anschließenden Rheinregulierung und der Einführung von Dampfschiffen, wird Bacharach von vielen Ausflugsschiffen angefahren. Hier können die Gäste authentische Geschichte erleben und Rheinromantik pur genießen. Viktor Hugo beschrieb im 19. Jahrhundert Bacharach als eine der „schönsten Städte der Welt“.

Foto: Bacherach Tourist Office














Rhein-Nahe Touristik e.V.

Oberstraße 10

55422 Bacharach


Tel.: +49 6743 / 919303

Fax: +49 6743 / 919304


info@rhein-nahe-touristik.de

www.rhein-nahe-touristik.de

Nächster ICE Bahnhof

Mainz (45 km)


Nächstgelegener Flughafen:

Flughafen Frankfurt-Hahn (48 km)

Foto: Stadt Bingen

Bingen am Rhein –die Stadt der heiligen Hildegard, das Tor zum UNESCO Welterbe Oberes Mittelrheintal, die heimliche Hauptstadt des deutschen Weines – viele Prädikate kann man dieser Stadt verleihen.


Schon ihr Wahrzeichen, der sagenumwobene Mäuseturm auf einer Insel mitten im Rhein ist weltberühmt.


Bingen war die Wirkungsstätte der Kirchenlehrerin „Hildegard von Bingen“, auf deren Spuren man auf dem Hildegard-Weg  wandeln kann. Der Besuch im Museum am Strom zeigt ein Gesamtbild ihrer vielseitigen Facetten dieser bedeutenden Frau des Mittelalters. Ein weiterer wichtiger Schatz des Museums ist das weltweit einmalige römische Ärztebesteck. Eine Einstimmung auf eine Rheinreise bietet die Abteilung zur Rheinromantik.  Mit der Burg Klopp überragt ein weiteres Symbol der Rheinromantik die Stadt. Von hier bietet sich ein herrlicher Blick über das Rhein- und Nahetal und über die Weinberge.     


An Bord gegangen startet hier die Tour, durch das UNESCO Welterbe Oberes Mittelrheintal. Immer wieder ein tolles Erlebnis ist eine Schifffahrt von Bingen beispielsweise bis zur legendären Loreley vorbei an zahlreichen Burgen, Ruinen und malerischen mittelalterlichen Ortschaften.


Keine andere Stadt in Deutschland ist allein durch ihre Lage so prädestiniert, sich als heimliche Hauptstadt des deutschen Weines zu bezeichnen. Hier stoßen die vier Weinanbaugebiete Rheinhessen, Nahe, Rheingau und Mittelrhein aneinander.  


Binger Winzerbetriebe wurden von den Great Wine Capitals ausgezeichnet und finden sich unter den besten Vinotheken in Rheinhessen.


Nächstgelegener Flughafen:

Flughafen Frankfurt


Fähre:

von Bingen nach Rüdesheim, nutzbar für:

Fussgänger

Fahrräder und

Autos

Loading...
Loading...








Stadtverwaltung Bingen am Rhein
Amt für Touristik, Sport und Städtepartnerschaften
Rheinkai 21
55411 Bingen am Rhein

Tel. 06721 184 208
Fax 06721 184 214

info@bingen.de
www.bingen.de
















Tourist-Information Braubach

Rathausstr. 8

56338 Braubach


Tel: 02627-976001

Fax: 02627/976005


info@braubach.de

www.brauchbach.de

Foto: Derdzinski

IInmitten des romantischen Rheintals lädt eine kleine Stadt zum Besuch ein.


Eine Stadt mit langer Geschichte, mittelalterlichem Charakter und idyllischem Flair. Umgeben von Reben und Rosen, bewacht von der imposanten Marksburg, die hoch über den verwinkelten Altstadtgassen thront. Sie ist die einzig unzerstörte Höhenburg am Mittelrhein. Seit dem 11. Jahr-hundert trutziges Bollwerk gegen fremde Mächte ist sie heute Wahrzeichen und Anziehungspunkt zugleich. Zahlreiche Reste der mittelalterlichen Stadtbefestigung sind in Braubach noch zu finden, so die historische Barbarakirche aus dem 13. Jahrhundert, deren Turm Eckbefestigung der Stadtmauer war. Sehenswert auch die Martinskapelle aus dem 11. Jahrhundert. Hier befindet sich die Ruhestätte des berühmten Kammersängers Heinrich Schlusnus (1888 – 1952), der in Braubach geboren ist.


Am Südausgang der Altstadt liegt die Philippsburg mit ihrem romantischen Innenhof. Hier beher-bergt das Europäische Burgeninstitut eine der größten burgenkundlichen Bibliothek  Europas. Braubach bietet seinen Gästen Ruhe und Beschaulichkeit, ebenso wie Unterhaltung, Kultur und vielfältige Ausflugsmöglichkeiten an Rhein, Lahn und Mosel oder in den Taunus. Bereits die erste urkundliche Erwähnung Braubachs im Jahre 691 stand in Zusammenhang mit dem Weinbau.

Gepflegte Hotels und gemütliche Gaststuben in reich verzierten Fachwerkhäusern bieten gelungene Gastlichkeit in einem der schönsten Orte am Mittelrhein. Geschichte wird lebendig in den stillen Winkeln der verträumten Altstadt. Die Häuser, deren Grundsteine im  16. bis 18. Jahrhundert gelegt wurden, bestechen durch ihre vertraute Ursprünglichkeit.


Wer sich einläßt auf die Wein- und Rosenstadt Braubach und ihre Menschen, wird unvergessliche Tage erleben.

Foto: Derdzinski

Nächstgelegener Flughafen:

74 km Flughafen Frankfurt / Hahn

95 km Flughafen Köln-Bonn


Nächster ICE Bahnhof

Bahnhof Koblenz, 12 km entfernt


Loading...

Foto: Edith Seckler / 100stopps..de

HINWEIS:

Ausführliche Infos über Koblenz, das Deutsche Eck und die Festung Ehrenbreitstein erhalten Sie unter Stopp 56.





Koblenz-Touristik

Bahnhofplatz 7

56068 Koblenz


Telefon 0261/30388-0

Telefax 0261/30388-11


info‎@‎koblenz-touristik.de

www.koblenz-touristik.de

Loading...

Lorch ist über 925 Jahre alt und verbindet mit seinen Stadtteilen Lorchhausen, Ranselberg, Ransel, Wollmerschied und dem Luftkurort Espenschied in gelungener Form Tradition, Geschichte und moderne Strukturen. Die Kernstadt von Lorch, als staatlich anerkannter Erholungsort, bietet vielfältige Erholungs- und Freizeitmöglichkeiten in abwechslungsreicher Landschaft und gehört seit 2002 zum UNESCO Welterbe Oberes Mittelrheintal. 

Foto: Stadt Lorch

Neben Ruhe, Idylle und Erholung kann man in Lorch viel Interessantes und Abwechslungsreiches entdecken, das die wechselvolle Geschichte der Stadt geprägt hat. Zum Beispiel Befestigungs-anlagen, Wehrtürme und Mauern. 32 enge, mittelalterliche Gassen mit Torbögen, Winkeln und Nischen locken zum Entdecken. Romantische Fachwerkhäuser, der historische Wehrturm Strunk, der auch ein Trauzimmer beherbergt, das Leprosenhaus mit Rundturm, Zehnthof, Rathaus und die Katholische Kirche St. Martin prägen den eigenwilligen und eigenständigen Charakter der Stadt. Ein besonders markantes Bauwerk aus dem 16. Jahrhundert ist das Hilchenhaus, dessen aufwändige Sanierung für rund 7 Millionen Euro gerade fertig gestellt ist. Wertvolle kunsthistorische Schätze aus vielen Jahrhunderten können sowohl in der Katholischen Kirche St. Martin als auch im Robert-Struppmann-Museum besichtigt werden.


Das ganze Jahr über finden kulturelle Veranstaltungen, Konzerte, Ausstellungen, Führungen und Feste statt. Etwas Besonderes bietet das Freiluft-Landmuseum im Stadtteil Ransel: Auf einem Areal von 1,5 ha sind mehr als 400 Handwerkzeuge, Werkstätten und Landmaschinen aus der Zeit von 1900 bis 1970 ausgestellt. Jeden Freitag ab 14 Uhr wird auf dem Museumsgelände frisch gebackenes Brot verkauft, das in dem eigenen kleinen Backhaus hergestellt wird.  

Foto: Stadt Lorch

Lorch mit seinen bewaldeten Höhenzügen, Tälern, Wäldern und klaren Bachläufen bietet auch den Sportinteressierten viele Möglichkeiten in intakter Natur aktiv zu sein. Über 120 km ausgeschilderte Wege für jeden Anspruch laden zum Wandern ein: der Premiumwanderweg „Rheinsteig“ führt durch Lorch; ausgewiesene Rundwanderwege, der neue rhein- und länderübergreifende Wanderweg "Rhein-Über" Lorch - Niederheimbach und der neue Wanderweg im Luftkurort Espenschied, der „Wispertalsteig“, mit dem Deutschen Wandersiegel ausgezeichnet, sowie ein Geologischer Rund-wanderweg am Welterbeweinberg der Stadt Lorch und drei ausgewiesenen Nordic Walking Routen laden ein. Von den Weinbergen aus gibt es einen traumhaften Blick auf die Stadt und das Rheintal. Radfahrern bieten sich ebenfalls vielfältige Touren im Mittelrheintal. Für Ausflüge ins UNESCO Welterbe Oberes Mittelrheintal, den Rheingau oder das Wispertal ist Lorch durch seine zentrale Lage idealer Ausgangspunkt.

 

Eine Kuriosität ist der Freistaat Flaschenhals: Zu verdanken hatten die Lorcher dies einem Zufall nach dem Ersten Weltkrieg bei der Vergabe der damaligen Besatzungszonen durch die Siegermächte. Diese hatten von Koblenz und Mainz als Mittelpunkt, mittels eines Zirkelschlags (Kreis) ihre Besatzungsgebiete festgelegt. Die Mainzer Linie endete oberhalb von Lorch am Bodental und die Koblenzer Linie unterhalb der Stadt. Die beiden Linien berührten sich nicht. Das ausgesparte Gebiet um Lorch und dem Hinterland blieben außerhalb der besetzten Zone und bildete ein flaschenhalsähnliches Gebilde.


Nächstgelegener Flughafen:

Frankfurt RheinMain 70 km,

Frankfurt-Hahn 50 km


Nächster ICE Bahnhof

Koblenz 45 km, Mainz 50 km, Frankfurt 80 km


Foto: Stadt Lorch

Loading...

In unserer vom Mittelalter geprägten Stadt begeben Sie sich auf eine wahre Zeitreise. Schönburg, Stadtmauer, Wehrtürme, Kirchen und Museen künden von wechselvoller Geschichte und kulturellem Reichtum.


Schon von den Kelten um 50 v. Chr. besiedelt, als Station der römischen Heerstraße genutzt und im Mittelalter zu Handels-, Handwerker- und Weinstadt erblüht, weiß Ihnen diese Stadt vieles zu berichten.


Besonders interessant ist eine Führung auf der aufwändig restaurierten und begehbaren Stadtmauer mit ihren noch heute erhaltenen 16 Türmen. Auf Spuren des Mittelalters wandeln Sie außerdem auf der Schönburg, im Turm- und im Stadtmuseum.

 

Foto: Touristinformation Oberwesel

Das geistliche Oberwesel entdecken Sie in der Liebfrauen- und in der Martinskirche sowie der Mutter-Rosa-Kapelle. Auch ist eine Weinprobe direkt beim Winzer immer ein Erlebnis.

Ein unvergessliches Event ist das große Feuerwerk „Rhein in Flammen – das Original“ mit großem Schiffskorso am ersten Wochenende des Oberweseler Weinmarktes. Synchron zu ausgewählter Musik ergießt sich ein gewaltiges Brillantfeuerwerk über den Rhein, welches die Zuschauer in großes Staunen versetzt und für Gänsehautfeeling sorgt.

Foto: Wolfgang Blum

Foto: Touristinformation Oberwesel

Nächstgelegener Flughafen:

Flughafen Frankfurt (Hahn) ca. 54 km


Nächster ICE Bahnhof

Mainz

Loading...







Touristik & Kultur Rhens

Am Viehtor 2

56321 Rhens


Telefon: 02628 9605-0

Fax: 02628 9605-24


www.rhens.de

touristik@rhens.de











Tourist-Information Oberwesel

im Welterbe "Oberes Mittelrheintal"

Rathausstraße 3

55430 Oberwesel


Tel.: 06744 - 710 624

Fax: 06744 - 15 40


www.oberursel.de

info@oberwesel.de


Foto: Touristik & Kultur Rhens

Auf den ersten Kilometern des UNESCO-Welterbes „Oberes Mittelrheintal“ liegt die historische Stadt Rhens. Erleben Sie den Zauber der Vergangenheit in der Altstadt von Rhens mit Ihren Fachwerkbauten und dem Alten Rathaus, umgeben von einer fast vollständig erhaltenen Stadt-mauer. Symbol deutscher Geschichte ist der legendäre Königsstuhl. Auf den Traumpfaden, dem RheinBurgenWeg oder dem linksrheinischen Jakobsweg können Sie die Region auf Schusters Rappen erkunden.

Foto: Touristik & Kultur Rhens

Nächstgelegener Flughafen:

Flughafen Köln-Bonn 111km


Nächster ICE Bahnhof

Koblenz








Stadt Lorch

Markt 5

65391 Lorch / Rhein


Tel.: 0 67 26 - 18 0

Fax: 0 67 26 - 18 44


info@lorch-rhein.de

www.lorch-rhein.de

Loading...

Rüdesheim am Rhein als Tor zum UNESCO Welterbe „Oberes Mittelrheintal“ liegt dort, wo weitläufige Weinberge und steilabfallende Schieferfelsen eine einzigartige Fluss- und Kulturland-schaft bilden, die zu abwechslungsreichen Entdeckungstouren einlädt.Die malerische Stadt ist idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in das Romantische Rheintal und das Kulturland Rheingau, wo

auf engem Raum beeindruckende Zeugnisse der vergangenen Jahrhunderte zu bestaunen sind. Das lebendige Städtedreieck Frankfurt-Mainz-Wiesbaden lädt zum Einkaufen oder Flanieren ein und ist innerhalb von einer Stunde zu erreichen.


Warum ist es am Rhein so schön? – Diese Frage aus der Strophe eines bekannten Rheinliedes mag sich bei einem Besuch an den Ufern und auf den Wellen des mythischen Flusslaufs von selbst beantworten. Malen doch die sanften Hänge des Rheingaus und die schroffen Felsen des Mittelrheinschiefers ein wunderschönes Bild von einer beeindruckenden Landschaft, deren  Natur und Kultur zu spannenden Erkundungstouren einladen. Mittelalterliche Burgen und herrschaftliche Fachwerkhöfe, Wein- und Schiffsromantik und nicht zuletzt das milde Klima mit seinen vielen Sonnenstunden prägen das Bild von Rheingau und Mittelrhein, zweier benachbarter Regionen, die in Rüdesheim ihre gekonnte Verbindung erfahren. In der schönen Stadt am Rhein finden sie sich alle wieder: Die lange Tradition des Weinbaus mit ihren kostbaren Weinbergslagen, die Romantik idyllischer Gassen und lauschiger Altstadtwinkel und nicht zuletzt die fast ein wenig südlich anmutende Gelassenheit und Lebensfreude der Rheinanwohner. Eine sinnliche Begegnung in R(h)einkultur!





Foto: Rüdesheim Tourist AG

Fotos: Rüdesheim Tourist AG

Nächstgelegener Flughafen:

Flughafen Frankfurt 52 km


Nächster ICE Bahnhof

Frankfurt

Loading...








Rüdesheim Tourist AG

Rheinstraße 29a

65385 Rüdesheim am Rhein


Tel.: +49 (0)6722 / 90615-0

Fax: +49 (0)6722 / 90615-99


touristinfo@ruedesheim.de

www.ruedesheim.de









Tourist-Information St. Goar

Heerstr. 86

56329 St. Goar


Tel. 06741/383

Fax: 06741/7209


touristinfo@st-goar.de

www.st-goar.de

Der Weg ist das Ziel


Ein besonders schöner Weg, um sich Rüdesheim zu nähern, führt an die Reling und auf die Sonnendecks der weißen Rheinschiffe. Sie gehören untrennbar zu den Höhepunkten eines Rüdesheim-Besuchs hinzu und zeigen bis heute, wie sehr Stadt und Fluss, Land und Wasser hier eine innige Verbindung eingehen. Schon vor über 200 Jahren, als die sprichwörtliche „Rhein-romantik“ durch Maler, Schriftsteller und viele internationale Gäste geboren wurde, gehörten die Rheinschiffe zum Landschaftsbild. Heute sind Komfort und Angebot der schönen Dampfer und Boote ganz auf den Service der Gäste ausgerichtet und bieten eine Fülle von Passagen, Touren, Ausflügen und Rundfahrten an. Was kann es schöneres geben, als die berühmten Rüdesheimer Weinlagen sanft an sich vorüber gleiten zu sehen und gleichzeitig einen frischen Rheingauer Riesling oder einen samtigen Assmannshäuser Rotwein im Glase zu wissen. Wie eine Bühne zeigt sich der Rheinlauf, wo die Fantasie schweifen kann, Ritter und Burgfräulein von den hohen Zinnen der Burgen winken, die steilen Weinbergsterrassen jeden Winzer und Wanderer zum Gipfelstürmer küren und ganz weit oben auf den Höhen des Niederwalds plötzlich eine majestätisch große Gestalt aus gegossener Bronze die deutsche Kaiserkrone in den Himmel hebt.


Riesenfrau und Märchenwald


Die Rede ist von der Germania, der „Grande Dame“ von Rüdesheim, die eindrucksvoll auf dem Niederwalddenkmal hoch über der Stadt thront. Die beeindruckende eiserne Lady ist ein Kind aus preußischen Zeiten am Rhein und wurde durch den damaligen Kaiser Wilhelm I. höchstpersönlich eingeweiht. Wer hier verweilt, wird mit einem faszinierenden Panoramarundblick belohnt. Rheingau, Nahemündung und das Tor zum Mittelrhein liegen dem Betrachter majestätisch zu Füßen, und an klaren Tagen schweift der Blick bis weit nach Rheinhessen und in den Hunsrück hinein. Hier am Niederwalddenkmal gehört der Ostein-Park zu den außergewöhnlichen Wandererlebnissen. Graf von Ostein legte hier zu Ende des 18. Jh. einen wahren  „Märchenwald“ an und errichtete Tempel, Zauberhöhle, Rittersaal und Ruinen an den schönsten Aussichtspunkten. Heute gehören die romantisch-verwunschenen Plätze und berauschenden Panoramaaussichten zu den schönsten Wanderrouten rund um Rüdesheim.


Foto: Rüdesheim Tourist AG

Fotos: Rüdesheim Tourist AG

Ein ganzer Reigen voller Erlebnis, Unterhaltung und Frohsinn. Viel zu schade, um nur ein paar Stunden hier verbringen zu wollen. Rüdesheim und seine Stadtteile bieten eine komfortable Vielfalt an Übernachtungsmöglichkeiten – vom traditionsreichen First Class Hotel bis zu familiären Pensionen, ungezwungenen Ferienwohnungen und attraktiven Campingplätzen. Die angenehme Qual der Wahl unter den vielen Angeboten bietet die Möglichkeit, genau nach den individuellen Bedürfnissen sein ganz persönliches Wunschdomizil zu finden. Sogar im Kloster lässt sich nächtigen, wer der Hektik des Lebens einmal eine zeitlang entsagen und auf den Spuren der heiligen Hildegard von Bingen wandeln möchte. Rüdesheim ist die lebendige Antwort auf die anfänglich gestellte Frage.


Darum ist es am Rhein so schön!


Foto: Rüdesheim Tourist AG

Foto: Tourist Information St. Goar

Unsere Stadt trägt den Namen des heiligen Sankt Goar. Um das Jahr 502 gründete dieser hier, unterhalb gefährlicher Stromschnellen, eine Einsiedelei, eine Kapelle und ein Hospiz und kümmerte sich um Durchreisende und Kranke, speiste die Armen und missionierte die Landbevölkerung. So pflegt man bis heute im Sinne des Hl. Goar das alte Werbemotto: „Zieh nicht vorbei an St. Goar, der Stadt, die allzeit gastlich war.“ Mächtigstes Wahrzeichen St. Goars ist Burg Rheinfels, eine der größten Burganlagen überhaupt. Das kulinarische facettenreiche Angebot, der unvergleichliche Rheinwein und die gepflegte Hotellerie runden Ihre Reise ins gastliche St. Goar ab. Besuchen Sie auch unsere beiden Kirchen, sowie das Puppen- und Bärenmuseum und das Wahrschauer- und Lotsenmuseum.


Die Tourist-Information befindet sich im Herzen der Stadt in der Fußgängerzone und bietet den Gästen ein umfangreiches Angebot an Informationen und Serviceleistungen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und heißen Sie herzlich willkommen in St. Goar!



Die rund 75 Hektar Anbaufläche zählen zu den steilsten Lagen in Deutschland und wurden schon von literarischen Größen wie Mary Shelley in ihrer Einzigartigkeit gelobt. Neben ihrer exquisiten Lage bieten sie eine reichhaltige Palette an Rebsorten, denn neben der mittelrheinischen Spezialität, dem Riesling, stehen unter anderem Spätburgunder, Kerner, Müller-Thurgau und Optima zur Wahl. Mit 70 Prozent der Anbaufläche ist der Riesling jedoch die ungekrönte "Königin der Reben". Seine kleinbeerigen und spätreifenden Trauben bringen eine feine, rassige Art, ein nuancenreiches Bukett und einen unverwechselbaren Geschmack hervor, und traten so unlängst einen Siegeszug rund um die Welt an.



Weinanbau hat in Boppard Tradition. Das edle Geträn kann im Welterbe der UNESCO auf eine tausendiährige Geschichte zurückblicken, denn bereits römische Legionäre pflanzten an den Steilhängen von Vater Rhein ihre Reben an. Die hervorragende Qualität Bopparder Weine wurde vor über 1350 Jahren zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Auch heute noch genießt der Bopparder Hamm, die größten zusammenhängenden Rebenhänge am Mittelrhein, einen ausgezeichneten Ruf unter Gourmets in aller Welt.

Foto: Boppard Tourist Information

Foto: Boppard Tourist Information

Bopparder Weine verdanken ihren guten Ruf jedoch vor allem ihrer von Jahr zu Jahr neu preis-gekrönten Qualität. Jeder dritte prämierte Wein am Mittelrhein stammt aus Boppard, denn hier verpflichtet schon allein die Tradition hervorragenden Weinanbaus die W inzer zu ebenso vielfältigen wie hochwertigen Qualitätserzeugnissen.

Foto: Boppard Tourist Information

Foto: Boppard Tourist Information

Nächstgelegener Flughafen:

Flughafen Frankfurt 114 km


Nächster ICE Bahnhof

Montabaur, 2 km

Loading...

Nächstgelegener Flughafen:

Flughafen Frankfurt 105 km


Nächster ICE Bahnhof

Montabaur, 65km




Tourist Information Boppard

Tourist Information

Karmeliterstr. 2

D-56154 Boppard


Telefon: 06742/3888

Fax: 06742/81402


tourist@boppard.de

www.boppard-tourismus.de

Besonders beliebt und bei Umfragen immer wieder erwähnt wird der Wunsch nach Flusskreuz- fahrten. Dieses Erlebnis bietet sich natürlich gerade und besonders im Rheintal an, wo man die einmalige Landschaft wie die des oberen Mittelrheintals an sich vorbeiziehen lassen kann.


So wird es möglich, im Rahmen eines Kurztrips mehrere Tage lang, verwöhnt durch höchsten Komfort und kulinarische Genüsse, Erholung auf Spitzen Niveau zu erleben. Die meisten Fluß-kreuzfahrtschiffe bieten eine gehobene Ausstattung und ein vielseitiges Ausflugsprogramm, das sich der Gast selbst zusammenstellt. Bei Arosa gibt es z.B. Fahrradtouren mit bordeigenen Trekking Bikes, Jeep-Touren, klassische Stadtspaziergänge oder Busausflüge ins schöne Hinterland.



Foto: Arosa Flusskreuzfahrten

Besondere Merkmale an Bord sind die großzügigen Außenkabinen größtenteils mit französischem Balkon, der Wellnessbereich mit Saunen, Fitnessgeräten, Massage- und Beautykabinen sowie das weitläufige Büffetrestaurant mit Life Cooking-Stationen und Außenbereich.



Ein besonderer Lieblingsplatz an Bord ist das große Sonnendeck mit Spielflächen, Liegen, Sonnen-schirmen und Außenpool.

Fotos: Arosa Flusskreuzfahrten

Foto: Arosa Flusskreuzfahrten

Foto: Arosa Flusskreuzfahrten

Das Obere Mittelrheintal, eine der faszinierendsten Landschaften Deutschlands, erhielt 2002 die Anerkennung als UNESCO-Welterbestätte. Sagenhafte 40 Burgen und Schlösser, eingeschmiegt in Felsen der Kategorie Mittelgebirge, Prädikatswanderwege wie RheinSteig und RheinBurgenweg, kleine romantische Orte die sich wie Perlen an der Rhein-Linie auffädeln, der Rhein-Radweg und nicht zuletzt Veranstaltungen wie „Rhein in Flammen“ oder „Tal total“ machen diese Landschaft von Bingen und Rüdesheim bis Koblenz, so einzigartig.


Einwohner:

ca. 111.000 Einwohner


Nächstgelegene Autobahn:

A 61 – 11 km Ausfahrt Koblenz


Foto: Edith Seckler / 100stopps.de

Foto: Bacherach Tourist Office

Einwohner:

1877 Einwohner


Nächstgelegene Autobahn:

A 61 Ausfahrt Rheinböllen (14 km)





Einwohner:

26.405 Einwohner


Nächstgelegene Autobahn:

A 60 Ausfahrt jeweils Bingen


Nächster ICE Bahnhof

Bingen




Einwohner:

ca. 3.100 Einwohner


Nächsgelegene Autobahn:

A 61 – 23 km Ausfahrt Koblenz / Mitte

oder A 3 - 32 km Ausfahrt Montabaur







Einwohner:

ca. 3.800 Einwohner


Nächstgelegene Autobahn:

Rechtsrheinisch A 66 45 km Wiesbaden/Eltville, linksrheinisch A 61 15 km Bingen



Einwohner:

ca. 2.600 Einwohner


Nächstgelegene Autobahn:

A 61 Abfahrt 44 Laudert – ca. 11 km



Foto: Touristik & Kultur Rhens

Einwohner:

ca. 9.000 Einwohner


Nächstgelegene Autobahn:

A 61 Abfahrt Koblenz

Einwohner:

ca. 9.700 Einwohner


Nächstgelegene Autobahn:

A 66 Abfahrt Eltville 22 km

Foto: Boppard Tourist Information

Einwohner:

ca. 11.000 Einwohner


Nächstgelegene Autobahn:

A61 Abfahrt Boppard 12km

:


Einwohner:

ca. 3.000 Einwohner


Nächstgelegene Autobahn:

A61 Abfahrt Pfalzfeld 8km


:


Loading...


29 Schloss Herrenchiemsee 31 Romanische Kirchen 29 Schloss Herrenchiemsee 31 Romanische Kirchen

Die Gegend um das Obere Mittel-rheintal ist insgesamt mit vier Stopps vertreten. Hier sind die anderen drei:


Stopp 56:

Deutsches Eck


Stopp 10:

Loreley

Stopp 40:

Drosselgasse und Weinberge von Rüdesheim

Tipp der Redaktion

Hotels in Bacherach

Sollte Ihnen keines unserer empfohlenen Hotels zusagen, können Sie auch nach allen verfügbaren Hotels suchen und Ihre Auswahl sofort HIER online buchen.



Hotels in Bingen

Sollte Ihnen keines unserer empfohlenen Hotels zusagen, können Sie auch nach allen verfügbaren Hotels suchen und Ihre Auswahl sofort HIER online buchen.



Was sich in Bingen tut

Ob Theater, Konzerte, Shows, es gibt immer einiges zu tun. HIER finden Sie  alle Events nach Veranstaltungsdatum aufgeführt und können Ihre Tickets sofort online buchen.

Leihwagen in Bingen

Wenn Sie  einen Leihwagen benötigen, können Sie ihn im 21 km entfernten Bad Kreuznach übernehmen und HIER bereits zu besonders günstigen Konditionen buchen.


Reiseführer Foto anklicken und direkt downloaden!

Wenn Ihnen unser Tipp nicht zusagt, können Sie hier alle Bücher und eBooks über Bingen sehen:

Tipp der Redaktion


Hotels in Boppard

Sollte Ihnen keines unserer empfohlenen Hotels zusagen, können Sie auch nach allen verfügbaren Hotels suchen und Ihre Auswahl sofort HIER online buchen.



Was sich in Boppard tut

Ob Theater, Konzerte, Shows, es gibt immer einiges zu tun. HIER finden Sie  alle Events nach Veranstaltungsdatum aufgeführt und können Ihre Tickets sofort online buchen.

Leihwagen in Boppard

Wenn Sie  einen Leihwagen benötigen, können Sie ihn im 14 km entfernten Emmelshausen übernehmen und HIER bereits zu besonders günstigen Konditionen buchen.


Hotels in Braubach

Sollte Ihnen keines unserer empfohlenen Hotels zusagen, können Sie auch nach allen verfügbaren Hotels suchen und Ihre Auswahl sofort HIER online buchen.



Leihwagen in Braubach

Wenn Sie  einen Leihwagen benötigen, können Sie ihn im 10 km entfernten Koblenz über-nehmen und HIER bereits zu besonders günstigen Konditionen buchen.

Foto: Stadt Bingen


Hotels in Koblenz

Sollte Ihnen keines unserer empfohlenen Hotels zusagen, können Sie auch nach allen verfügbaren Hotels suchen und Ihre Auswahl sofort HIER online buchen.



Was sich in Koblenz tut

Ob Theater, Konzerte, Shows, es gibt immer einiges zu tun. HIER finden Sie  alle Events nach Veranstaltungsdatum aufgeführt und können Ihre Tickets sofort online buchen.

Leihwagen in Koblenz

Wenn Sie  einen Leihwagen benötigen, können Sie ihn HIER bereits zu besonders günstigen Konditionen buchen.


Hotels in Lorch am Rhein

Sollte Ihnen keines unserer empfohlenen Hotels zusagen, können Sie auch nach allen verfügbaren Hotels suchen und Ihre Auswahl sofort HIER online buchen.



Leihwagen in Lorch am Rhein

Wenn Sie  einen Leihwagen benötigen, können Sie ihn im 32 km entfernten Emmelshausen übernehmen und HIER bereits zu besonders günstigen Konditionen buchen.


Hotels in Oberwesel

Sollte Ihnen keines unserer empfohlenen Hotels zusagen, können Sie auch nach allen verfügbaren Hotels suchen und Ihre Auswahl sofort HIER online buchen.



Leihwagen in Oberwesel

Wenn Sie  einen Leihwagen benötigen, können Sie ihn im 20 km entfernten Emmelshausen übernehmen und HIER bereits zu besonders günstigen Konditionen buchen.


Hotels in Rhens

Sollte Ihnen keines unserer empfohlenen Hotels zusagen, können Sie auch nach allen verfügbaren Hotels suchen und Ihre Auswahl sofort HIER online buchen.



Leihwagen in Braubach

Wenn Sie  einen Leihwagen benötigen, können Sie ihn im 17 km entfernten Koblenz über-nehmen und HIER bereits zu besonders günstigen Konditionen buchen.


Hotels in Rüdesheim

Sollte Ihnen keines unserer empfohlenen Hotels zusagen, können Sie auch nach allen verfügbaren Hotels suchen und Ihre Auswahl sofort HIER online buchen.



Leihwagen in Rüdesheim

tigen, können Sie ihn im 24 km entfernten Bad Kreuznach übernehmen und HIER bereits zu besonders günstigen Konditionen buchen.


Reiseführer Foto anklicken und direkt downloaden!

Wenn Ihnen unser Tipp nicht zusagt, können Sie hier alle Bücher und eBooks über Rüdesheim sehen:

Tipp der Redaktion


Hotels in St. Goar

Sollte Ihnen keines unserer empfohlenen Hotels zusagen, können Sie auch nach allen verfügbaren Hotels suchen und Ihre Auswahl sofort HIER online buchen.



Was sich in St. Goar tut

Ob Theater, Konzerte, Shows, es gibt immer einiges zu tun. HIER finden Sie  alle Events nach Veranstaltungsdatum aufgeführt und können Ihre Tickets sofort online buchen.

Leihwagen in St. Goar

Wenn Sie  einen Leihwagen benötigen, können Sie ihn im 17 km entfernten Emmelshausen übernehmen und HIER bereits zu besonders günstigen Konditionen buchen.

Leihwagen in Bacherach

Wenn Sie  einen Leihwagen benötigen, können Sie ihn im 30 km entfernten Emmelshausen übernehmen und HIER bereits zu besonders günstigen Konditionen buchen.