Home   |   Alle 100 Stopps   |   Impressum      

Alle Fotos auf dieser Seite:

© Mercedes Benz Museum

Mercedes Benz Museum allgemein

Als einziges Museum der Welt kann das Mercedes-Benz Museum die über 125-jährige Geschichte des Automobils vom ersten Tag an umfassend darstellen. Auf neun Ebenen mit 16.500 Quadrat-metern Ausstellungsfläche werden 160 Fahrzeuge und insgesamt mehr als 1.500 Exponate gezeigt. Dabei folgt das Museum dem Leitgedanken „Zukunft braucht Herkunft“ und präsentiert sich als Ort der Innovation.


Mercedes - Benz - Museum


Kontakt:

Mercedes-Benz Museum GmbH, Mercedesstraße 100,

70372 Stuttgart


Tel.: +49(0)711-17 30 000

Fax: +49(0)711-17 30 400


classic@daimler.com


Internet:

www.mercedes-benz-classic.com


Öffnungszeiten:

Täglich außer Montag von 9.00 - 18.00 Uhr,

Kassenschluss: 17 Uhr


Eintritt:

Tageskarte  8,00  Erwachsene


Tageskarte  4,00  Jugendliche (ab 15 bis einschließlich 17 Jahre), Schüler (ab 15 Jahre), Auszubildende, Studenten, Besucher ab 60 Jahre, Arbeitssuchende, eine Begleitperson pro Mercedes-Benz ClubCard Inhaber


Tageskarte gratis  0,00  Kinder (bis einschließlich 14 Jahre), angemeldete Schulklassen der Primarstufe und Sekundarstufe sowie Studentengruppen inkl. Begleitpersonen nach Anmeldung über die Schule bzw. Hochschule, Busfahrer und Reiseleitung angemeldeter Gruppen am Tag des Besuchs, Schwerbehinderte, eine Begleitperson von Schwerbehinderten mit B, BL und H im Ausweis, Mercedes-Benz ClubCard Inhaber

Komplette Preisliste HIER.

Gebäudehöhe: 47,5 Meter  


Umbauter Raum:  

210.000 Kubikmeter  


Grundfläche:

4.800 Quadratmeter  


Ebenen:  9  


Gesamtgewicht:  

110.000 Tonnen  


Zahl der dreieckigen Glasscheiben:  

1.800 (jede ein Unikat)  


Länge der verlegten Kabel:

630 Kilometer  


Länge der im Beton verlegten Heizungsrohre:

100 Kilometer  


Anzahl der Leuchten im Gebäude:  12.000  


Ausstellungsfläche:  16.500 Quadratmeter  


Mythosfläche:  9.100 Quadratmeter  


Collectionsfläche:  5.300 Quadratmeter  


Faszination Technik:  1.300 Quadratmeter  


Gesamtzahl Exponate:  1.500  


Automobil-Exponate: 160  


Besucherweg durch das Museum:

ca. 1,5 bis max. ca. 5 Kilometer  


Besucher seit Eröffnung:

über 5,5 Millionen (Okt. 2013)  



Die Ausstellung zeigt nicht nur die faszinierenden Ursprünge der Marke Mercedes-Benz, sondern eröffnet auch aufschlussreiche Ausblicke in die Zukunft. An dieser Aufgabe orientiert sich die Architektur des Mercedes-Benz Museums, die im UNStudio van Berkel & Bos, Amsterdam, entstand. Das Gebäude ist im Inneren einer DNA-Spirale mit ihrer Doppelhelix nachempfunden, die das menschliche Erbgut trägt. Damit ist es eng mit der Vision der Marke Mercedes-Benz verbunden: sich immer wieder neu zu erfinden.

Sieben Mythosräume führen von der Erfindung des Automobils bis zur Gegenwart durch die Automobil- und Zeitgeschichte. Sie sind jeweils durch eine rund 80 Meter lange Rampe miteinander verbunden. Bis auf den ersten und letzten Mythosraum sind sie nach einem durchgängigen Prinzip gestaltet: Der Weg führt wie an einem Kleeblatt entlang im weiten Bogen hinab zu den Fahrzeugen, die im Mittelpunkt der Inszenierung stehen. Während der Betrachter rechts bereits einen Blick auf die Fahrzeuge der jeweiligen Epoche werfen kann, veranschaulichen in der illustrierten Chronik links großformatige Bilder und Exponate die Unternehmensgeschichte im Spiegel des Weltgeschehens. Jeder Mythosraum präsentiert eine zeitgeschichtliche Epoche anhand einer zentralen Szene und macht den „Mythos Mercedes“ erlebbar.


• Mythos 1: Pioniere – Die Erfindung des Automobils, 1886 bis 1900

 

Fragen an Michael Bock, dem Direktor des Mercedes Benz Museums:


Was ist das Mercedes Benz Museum? - Antwort


Welche Bedeutung haben Pioniere wie Daimler und Benz für das Museum? - Antwort


Worin besteht die Einzigartigkeit des Museums? - Antwort


Woher kommt der berühmte Mercedes - Stern? - Antwort


Gibt es außer Exponaten noch mehr im Museum zu sehen?- Antwort


Was ist Ihr persönliches Lieblings - Exponat? - Antwort



160 Fahrzeuge und gut 1.500 Exponate erzählen im Mercedes-Benz Museum die Historie der Marke Mercedes-Benz. Die absoluten Highlights für Kinder sind die Stars von heute:


Silberglänzende Formel-1-Fahrzeuge und faszinierende Flügeltürer punkten genauso wie die Retter des Alltags – Feuerwehr, Polizeiauto, Krankenwagen. Weitere Lieblinge sind der Unimog und das Formel 1 Medical Car. Ein echter Müllwagen und der originalgetreu nachgebaute WM-Bus von 1974 laden sogar zum Einsteigen ein - hier können sich die Kleinen einmal ganz groß fühlen. Für die etwas Älteren ab 1,40 cm Körpergröße ist die rasante Fahrt im Fahrsimulator ein weiterer Höhepunkt.


Ein Besuch der Ausstellung (Kinder bis 14 Jahre in Begleitung eines Erwachsenen) empfiehlt sich mit dem kostenlosen Audio Guide mit speziellem Kinderprofil. Auf Deutsch und Englisch erzählt das elektronische Führungsgerät spannende Geschichten rund um die Erfindung des Automobils bis heute. Ein Entdecker-Buch für Kinder (ab 6 Jahre) ist ebenfalls kostenfrei am Kassenring erhältlich. Alternativ und mit vorheriger Anmeldung gibt es spezielle Kinderführungen durch die Ausstellung.


Die Besucher erleben eine einzigartige Zeitreise durch die Automobilgeschichte. Beginnend im Geburtsjahr des Automobils im Jahr 1886 führen zwei Rundgänge in weiten Kurven durch die umfangreiche Sammlung zum Ausgangspunkt zurück.


Entlang des ersten Rundgangs erzählen sieben Mythosräume die Geschichte der Marke in chronologischer Reihenfolge. Der zweite Rundgang ordnet die Fahrzeuge in fünf eigenständigen Collectionsräumen und präsentiert zeitübergreifend die Vielfalt der Sammlung und des Marken-portfolios. Jederzeit kann der Besucher zwischen den beiden Rundgängen wechseln. Den Schluss-akkord bildet die spektakuläre Inszenierung einer Steilkurve mit Renn- und Rekordwagen aus 120 Jahren Motorsporttradition sowie der Bereich Faszination Technik mit Forschungsfahrzeugen und Originalentwürfen aus dem Designprozess bei Mercedes-Benz.


• Mythos 2: Mercedes – Die Geburt der Marke, 1900 bis 1914


• Mythos 3: Umbrüche – Diesel und Kompressor, 1914 bis 1945


• Mythos 4: Wunderjahre – Form und Vielfalt, 1945 bis 1960


• Mythos 5: Vordenker – Sicherheit und Umwelt, 1960 bis 1982


• Mythos 6: Aufbruch – Der Weg zur emissionsfreien Mobilität


• Mythos 7: Silberpfeile – Rennen und Rekorde

Mercedes Benz Museum Pioniere Mercedes Benz Geburt der Marke Mercedes Benz Umbruch Mercedes Benz Wunderjahre Mercedes Benz Vordenker Mercedes Benz Aufbruch Mercedes Benz Silberpfeil

Mythos- und Collectionsrundgang münden beide in die Ausstellungseinheit Silberpfeile - Rennen und Rekorde: Eine große Steilkurve steht für die magischen Momente der Motorsportgeschichte von Mercedes-Benz. Mythos 7 ist der emotionale Schlusspunkt des Museumsrundgangs und lädt zum Verweilen ein.


Der Besucher kann zunächst auf einer Tribüne Platz nehmen und das eindrucksvolle Bild auf sich wirken lassen oder wahlweise auf sechs Monitoren Filmszenen historischer Autorennen verfolgen. Ein Renntunnel führt schließlich in den Mythosraum Rennen und Rekorde mit faszinierenden Rennwagen und vielen originalen Memorabilien von berühmten Rennfahrern. Außerdem stehen zwei Fahrsimulatoren bereit: Die vierminütige rasante Fahrt vermittelt eindrücklich die Faszination Motorsport.


Den spektakulären Schlusspunkt der Steilkurve setzen einzigartige, an der Wand hängende Rekordfahrzeuge. Zur Inszenierung gehören der Rekordwagen W 125, der 1938 mit 432,7 km/h die bis heute höchste Geschwindigkeit auf einer öffentlichen Straße erzielte, und ein Solarmobil, das Mitte der 1980er-Jahre die Tour del Sol vom Bodensee zum Genfer See gewann. Außerdem präsentieren fünf große Podeste Forschungsfahrzeuge aus Vergangenheit und Gegenwart. Letztere verbinden den Museumsrundgang mit dem Ausstellungsbereich Faszination Technik, der den Blick auf die Designentwicklung bei Mercedes-Benz lenkt.

Ein Blick hinter die Kulissen zeigt, welche Akribie notwendig ist, ein Exponat der Ausstellung hinzu zu fügen. Das Video zeigt dies im Detail:

Mercedes neues Exponat anbringen Mercedes Faszination Technik
Loading...

Alles zusammen, zeigt das Museum, was das Herz des Autoliebhabers schneller schlagen läßt: die Faszination der Technik rund ums Automobil:


87 Bergpark Wilhelmshöhe 100 Alster 87 Bergpark Wilhelmshöhe 100 Alster


Reiseführer Foto anklicken und sofort downloaden!

Wenn Ihnen unser Tipp nicht zusagt, können Sie hier alle Reiseführer über Stuttgart sehen:







Tipp der Redaktion

Hotels in Stuttgart

Sollte Ihnen keines unserer empfohlenen Hotels zusagen, können Sie auch nach allen verfügbaren Hotels suchen und Ihre Auswahl sofort HIER online buchen.



Was sich hier tut

Ob Theater, Konzerte, Shows, es gibt immer einiges zu tun. HIER finden Sie  alle Events nach Veranstaltungsdatum aufgeführt und können Ihre Tickets sofort online buchen.

Leihwagen in Stuttgart

Wenn Sie am Bahnhof oder Flughafen einen Leihwagen benötigen, können Sie ihn HIER bereits zu besonders günstigen Konditionen buchen.