Home   |   Alle 100 Stopps   |   Impressum      


Garmisch-Partenkirchen


Kontakt:

Tourist Information

Richard-Strauss-Platz 2

82467 Garmisch-Partenkirchen


19.05.2014 - 12.10.2014

Montag bis Samstag 09:00 - 18:00 Uhr

Sonn- und Feiertags 10:00 - 12:00 Uhr


Tel: 08821 180 700


tourist-info@gapa.de

www.gapa.de


Außenstellen:

Tourist Information

Karl-und Martin-Neuner-Platz (am Olympia Skistadion)

82467 Garmisch-Partenkirchen

Dienstag bis Sonntag 10:00 - 16:00 Uhr, temporäre Schließungen möglich.


Einwohner:

Ca. 28.000




Höhe:

708 m über NN


Nächstgrößere Städte:

München 90 km

Füssen 61 km

Innsbruck 55 km (Österreich)


Anreise per Auto:

Anfahrt aus Richtung Norden:

Bundesautobahn A95 - Autobahnende

Bundesstraße B2 (München - GaPa)

Bundesstraße B23 (Augsburg - Garmisch-Partenkirchen)


Anfahrt aus Richtung Süden:

A12 / E60 Inntal Autobahn

B2 / E533 Mittenwald - Klais - Kaltenbrunn - Garmisch-Partenkirchen


Nächster ICE Bahnhof:

Garmisch-Partenkirchen


Nächster Flughafen:

München 124 km

Innsbruck 59 km



Das weit über die Grenzen der Region bekannte Wanderwegenetz erstreckt sich rund um den Ort über mehr als 300 Kilometer bergauf und bergab. Von einfachen Spaziergängen bis zu Mehrtagestouren mit Übernachtung in urigen Berghütten — hier lassen sich alle Wünsche erfüllen. Besondere Höhepunkte für Menschen, die an ihre Grenzen gehen möchten: anspruchsvolle Touren wie durch die Höllentalklamm oder die schwierigeren Anstiege auf die Alpspitze — das Wahrzeichen von Deutschlands bekanntestem Outdoorparadies.


Die richtige Balance aus Mut, Geschicklichkeit und Kreativität ist im Klettergarten oder an Felswänden verschiedenster Schwierigkeitsgrade gefragt. Freiheit auf zwei Rädern — zum Greifen nahe: Mountainbikern bietet das beschilderte und weit verzweigte Streckennetz eine perfekte Mischung aus Sport und Selbsterfahrung. Die ungezähmten Fluten der Loisach sind Herausforderung für Wassersportler, die mit Kajak oder Canadier intensiven Kontakt mit dem Wasser suchen. Kontrast pur: Die kristallklaren Bergseen verführen den Besucher geradezu, einfach mal abzutauchen und alles um sich herum loszulassen. Dazu wandern in den Alpen und die Aussicht von Alpspix geniessen.




Die Vielfalt der alpinen Umgebung rund um Garmisch-Partenkirchen ist kaum zu überbieten. Aktive Urlauber profitieren von diesem einzigartigen Outdoor-Zentrum: Magische Anziehungspunkte sind über das ganze Jahr verteilt: Ski Alpin, Langlaufen, Schneeschuhwandern oder Eishockey im Winter; Kanufahren, Gleitschirmfliegen, Mountainbiken oder Wandern im Sommer. Garmisch-Partenkirchen ist Synonym für Bewegung und Sport: „In der Natur und mit der Natur“.


Modernste Liftanlagen befördern die Sportler in die Skigebiete. Dort fordert die traditionsreiche Kandahar-Abfahrt den Wintersportlern alles ab; neue Beschneiungsanlagen garantieren Schneesicherheit auf fünf Talabfahrten. Im Januar 2013 fanden in Garmisch-Partenkirchen bereits zum zweiten Mal nach 2008 die Special Olympics Garmisch-Partenkirchen statt. Bei den nationalen Winterspielen für Menschen mit geistiger Behinderung gingen vom 14. bis 17. Januar 2013 über 700 Athletinnen und Athleten aus ganz Deutschland in sieben Sportarten an den Start.


Foto: Markt Garmisch-Partenkirchen

Foto: Markt Garmisch-Partenkirchen

Foto: Markt Garmisch-Partenkirchen

Foto: Markt Garmisch-Partenkirchen

Foto: Lindner

Foto: Markt Garmisch-Partenkirchen

Foto: Markt Garmisch-Partenkirchen

Foto: Markt Garmisch-Partenkirchen

Spaziergänge durch die Frühlingsstraße in Garmisch oder durch die historische Ludwigstraße in Partenkirchen lassen Tradition spürbar werden. Die prächtigen Lüftlmalereien auf den Hausfassaden erzählen Geschichten über ihre Bewohner, die Region und ihre Brauchtümer, die selbst das fremdsprachige Publikum ohne Fremdenführer versteht. Die Einwohner berühren durch ihre Offenheit, ihre Lebensfreude und ihren bayerischen Charakter.


Bei einem Spaziergang durch die Fußgängerzone von Garmisch, vom Marienplatz bis zum Richard-Strauss-Platz verlaufend, laden traditionelle Geschäfte, aber auch namhafte Modelabels und exklusive Boutiquen zum Shoppen ein. Hochwertiges, traditionelles Handwerk – wie kunstvoll gearbeitete Trachten – trifft hier auf moderne, regionale Mode und alpinen Lifestyle. Traditionelle Handwerksbetriebe wie Goldschmiede und Haferlschuh-Hersteller sind rund um die historische Ludwigstraße in Partenkirchen beheimatet.

Fotos: Edith Seckler / 100stopps.de

Vor Ort bietet Garmisch-Partenkirchen seinen Gästen diverse umweltfreundliche Angebote im Bereich e-Mobilität. Als offizielle Modellkommune für Elektromobilität stellt Garmisch-Partenkirchen im Rahmen des Programms „e-GAP“ seinen Gästen während des Aufenthalts in der Marktgemeinde sechs MINI E Fahrzeuge zur Verfügung. Die Elektromobile können bei der Autovermietung Biersack angefragt und gemietet werden. Wer es etwas aktiver mag, kann sich für seine Entdeckungstour durch die Region vor Ort auch ein E-Bike ausleihen. Aufgeladen werden E-Mobile und E-Bikes dann an den Ladestationen in der Umgebung.

Loading...
82 Serengeti Park 84 Goslar 82 Serengeti Park 84 Goslar


Reiseführer Foto anklicken und sofort downloaden!

Wenn Ihnen unser Tipp nicht zusagt, können Sie hier alle Reiseführer über Garmisch sehen:






Tipp der Redaktion


Hotels in Garmisch Partenkirchen

hlenen Hotels zusagen, können Sie auch nach allen verfügbaren Hotels suchen und Ihre Auswahl sofort HIER online buchen.



Was sich in Garmsich tut

Ob Theater, Konzerte, Shows, es gibt immer einiges zu tun. HIER finden Sie  alle Events nach Veranstaltungsdatum aufgeführt und können Ihre Tickets sofort online buchen.

Leihwagen in Garmisch

Wenn Sie einen Leihwagen benötigen, können Sie ihn vorab HIER bereits zu besonders günstigen Konditionen buchen.

Atlas Grand Hotel

Fotos: Markt Garmisch-Partenkirchen

Foto: Markt Garmisch-Partenkirchen

Foto: Markt Garmisch-Partenkirchen

Garmisch-Partenkirchen ist auch Deutschlands erste Adresse in Sachen Wintersport: Für den Urlauber — und den Spitzensportler. Als internationaler Wintersportort mit Events von Weltruf hat sich der Ort über die Jahrzehnte ein internationales Renommee erworben. Bei den Skiweltcup-Rennen startet alljährlich das Who-is-who des alpinen Skisports. Die Weltelite der Skispringer geht beim berühmten Neujahrsskispringen auf der neuen Schanze — dem futuristischen Wahrzeichen für das moderne Garmisch-Partenkirchen — auf Weitenjagd.