Home   |   Alle 100 Stopps   |   Impressum      

Alle Bilder auf dieser Seite: © Burg Hohenzollern

Burg Hohenzollern – Lebendiges Wahrzeichen


Grafen, Fürste, Könige und Kaiser haben hier ihre Wurzeln: die Burg Hohenzollern. Im Herzen Baden-Württembergs thront sie auf 855 Metern Höhe über der Region Zollernalb und bietet einen fantastischen Rundblick mit bis zu 100 Kilometern Fernsicht. Bewaffnet mit den kultigen Filzpantoffeln erkunden die Besucher während einer Führung die Schau- und Prunkräume der Burg und lassen sich dabei Geschichte und Geschichten aus dem Leben der Hoheiten und Majestäten erzählen. Auch die legendäre Schnupftabaksdose, die Friedrich dem Großen das Leben rettete, das prachtvolle Kleid der Königin Luise oder die Preußische Königskrone mit ihren 142 Diamanten sind heute noch in der Schatzkammer zu sehen.



Geschichte kurz und knapp


Der Stammsitz des 1061 erstmals urkundlich erwähnten Hauses Hohenzollern erhebt sich auf dem der Schwäbischen Alb vorgelagerten Zollerberg, dessen Name in der lateinischen Bezeichnung „mons solarius“ (Sonnenberg) wurzelt.  Durch eine Erbteilung im frühen 13. Jahrhundert entstanden ein schwäbischer sowie ein fränkischer Familienzweig, aus dem später die brandenburgischen Kurfürsten, preußischen Könige und deutschen Kaiser hervorgingen. Der bekannteste Vertreter der Familie ist zweifelsohne König Friedrich II. von Preußen (1712-1786), der im Volksmund auch Friedrich der Große oder der Alte Fritz genannt wird.


Die Burg Hohenzollern stellt in ihrer heutigen Erscheinung bereits die dritte Festungsanlage auf dem Zollerberg dar. Nach Zerstörung und Verfall der beiden mittelalterlichen Vorgängerbauten beschloss König Friedrich Wilhelm IV. von Preußen (1795-1861) den Wiederaufbau, der 1850 begann. Unter der Leitung des Architekten Friedrich August Stüler (1800-1865) entstand eine der imposantesten Burgen im neugotischen Stil. Am 3. Oktober 1867 wurde die dritte Burg Hohenzollern offiziell eingeweiht.


Bis heute befindet sie sich in Privateigentum beider Linien des Hauses Hohenzollern und finanziert sich als mittelständisches Unternehmen selbst. Chef des Hauses ist heute Georg Friedrich Prinz von Preußen, der Ur-ur-Enkel des letzten deutschen Kaisers.

Lebendiges Wahrzeichen


Die Burg Hohenzollern ist Heimatsymbol, das Wahrzeichen einer ganzen Region und bundesweit einer der größten Touristenmagnete. Nach einer internationalen Auswertung der Deutschen Tourismuszentrale zählt die Burg Hohenzollern zu den 30 beliebtesten Sehenswürdigkeiten Deutschlands. Was ihr Angebot angeht, ist die Burg ständig in Bewegung. Es gibt eine Reihe von jährlich wiederkehrenden Veranstaltungen wie etwa das Open Air-Kino im Juli oder der Weihnachtsmarkt am 1. und 2. Adventswochenende. Und es kommen immer wieder neue Veranstaltungen hinzu. So feiert die Burg Hohenzollern zum Beispiel im Oktober den goldenen Herbst mit einer großen Burghof-Hockete. Kulinarisch werden dabei Leckereien aus dem Ländle geboten in Kombination mit einem entsprechenden Mundart-Rahmenprogramm.



Burg Hohenzollern


Kontakt:

72379 Burg Hohenzollern/Hechingen


Telefon: +49-(0)7471-2428

info@burg-hohenzollern.com


Internet:

www.burg-hohenzollern.com

       

Eintritt:

Kategorie I: Burganlage ohne Schlossräume


Erwachsene:  5,00 Euro

Kinder:  4,00 Euro (6-17 Jahre)


Kategorie II: Burganlage und Besichtigung der Schlossräume.


Erwachsene: 10,00 Euro

Ermäßigt: 8,00 Euro (Rentner, Behinderte, Schüler/Studenten ab 18 Jahre)

Kinder:  5,00 Euro (6-17 Jahre)

Familienkarte: 25,00 Euro (2 Erwachsene mit bis zu 4 Kindern)


Die Besichtigung der Schlossräume ist nur mit Führung bzw. an den Tagen des Königlichen Flanierens möglich (Preis-Kategorie II). Die Besichtigung der Kasematten und des Geheimgangs ist bei beiden Preiskategorien inklusive.


Übrigens: Geburtstagskinder bekommen eine Freikarte inklusive Führung geschenkt. (Bitte Ausweis vorlegen)


Öffnungszeiten:

Sommersaison: 16. März – 31. Oktober,

täglich geöffnet von  10:00 Uhr – 17:30 Uhr.


Wintersaison:    1. November – 15. März, täglich geöffnet von 10:00 Uhr – 16:30 Uhr.


Ruhetag: 24. Dezember.


Nächster Flughafen:

Stuttgart, ca. 60 km


Nächste Autobahn:

A81, Ausfahrt Empfingen


Bundesstrasse:

B 27 Stuttgart–Tübingen-Hechingen-Balingen, Ausfahrt Hechingen Süd (Burg Hohenzollern angeschrieben)


Tipps:


Königliches Flanieren: An diesen Tagen sind die Führungsräume durchgehend geöffnet und dürfen nach Belieben erkundet werden. (Termine/Preise: siehe Homepage)


Muttertag im Mai: Mami bekommt freien Eintritt und kann sich entspannen, während sich das Burg-Team um die Kleinen kümmert.


Schlosserlebnistag im Juni: Hier kommen kleine Prinzessinnen und große Ritter auf ihre Kosten. Das Burg-Team bietet ein buntes Programm für die ganze Familie.


Sternschnuppen-Nächte im August: Die Meteore des Perseus erhellen das Firmament.  Dazu gibt es sphärische Klänge, Lichtkunst und Cocktails im Burghof.


Falkner-Wochenende im September: Majestätische Adler, pfeilschnelle Falken und imposante Geier erobern den Himmel über der Burg – ein aufsehenerregendes Spektakel für die ganze Familie.


Goldener Herbst im Oktober:

Eine große Burghof-Hockete mit schwäbischem Allerlei, Leckereien aus dem Ländle, schwäbischer Mundart, Volkstanz und regionaler Kleinkunst.


Königlicher Weihnachtsmarkt am 1. und 2. Adventswochenende

Loading...

Programm für Kinder


Für kleine Ritter und junge Prinzessinnen bietet die Burg das beliebte Kinderprogramm in den baden-württembergischen Oster-, Pfingst-, Sommer- und Herbstferien an. Mit Ritter Ingbert, dem Weltenbummler Caspar Wieselflink oder der Gräfin von Kronenglanz und Purzelbaum geht es auf spielerische Entdeckungsreisen um und durch das alte Gemäuer. Spaß und Staunen sind da garantiert. Die Termine und weitere Informationen gibt es auf der Internetseite. Ansonsten können sich Kindergruppen jederzeit montags bis freitags für eine Kinderführung anmelden.


Königlich lecker

Im burgeigenen Café Restaurant setzt der Küchenchef auf regionale Spezialitäten und frische Zubereitung. Vor allem zu empfehlen sind die geschmorten Rinderbäckle in Rotweinsauce und der hausgemachte Kartoffelsalat.


Das Restaurant hat täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Für Gruppen, Feiern und Gesellschaften bis 120 Personen steht das Restaurant-Team auch gerne nach der Öffnungszeit zur Verfügung. Im Sommer bewirtschaftet das Café Restaurant natürlich auch den Burg-Biergarten.


69 Reeperbahn 71 Gedächtniskirche 69 Reeperbahn 71 Gedächtniskirche



Reiseführer Foto anklicken und sofort bestellen!

Wenn Ihnen unser Tipp nicht zusagt, können Sie hier alle Reiseführer über die Burg sehen:






Tipp der Redaktion

Hotels in Hechingen

Sollte Ihnen keines unserer empfohlenen Hotels zusagen, können Sie auch nach allen verfügbaren Hotels suchen und Ihre Auswahl sofort HIER online buchen.



Was sich in Hechingen tut

Ob Theater, Konzerte, Shows, es gibt immer einiges zu tun. HIER finden Sie  alle Events nach Veranstaltungsdatum aufgeführt und können Ihre Tickets sofort online buchen.

Leihwagen in Hechingen

Wenn Sie hiereinen Leihwagen benötigen, können Sie ihn im 16 km entfernten Aschersleben übernehmen  und HIER bereits zu besonders günstigen Konditionen buchen.