Home   |   Alle 100 Stopps   |   Impressum      

Alle Fotos auf dieser Seite:

© Museumslandschaft Hessen-Kassel

Bergpark Kassel


Kontakt:

Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK)

Schloss Wilhelmshöhe

Schlosspark 1

34131 Kassel


Postanschrift

Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK)

Postfach 41 04 20

34066 Kassel

Telefon: +49 (0)561/ 3 16 80 - 0

Fax: +49 (0)561/ 3 16 80 - 111


E-Mail: info@museum-kassel.de

Internet: www.museum-kassel.de


Öffnungszeiten:

Bergpark Wilhelmshöhe ganzjährig geöffnet


Herkulesbauwerk

15. März – 15. November

Di – So und feiertags 10 – 17 Uhr

(letzter Einlass 16.30 Uhr)

1. Mai – 3. Oktober auch montags geöffnet

Während der Wintermonate geschlossen Wetterbedingte Änderungen vorbehalten


Museum Schloss Wilhelmshöhe

Di - So und Feiertags von 10 - 17 Uhr

Mi von 10 - 20 Uhr


Schloss Wilhelmshöhe Weißensteinflügel

und Löwenburg (Führungen)

1. März – 15. November, Di – So und

feiertags, 10 – 17 Uhr, letzte Führung 16 Uhr

16. November – 28. Februar, Fr – So und

feiertags, 10 – 16 Uhr, letzte Führung 15 Uhr


Die Besichtigung ist nur im Rahmen einer Führung möglich, und zwar jeweils zur vollen Stunde.








Kassel


Einwohner:

Ca. 200.0000


Nächste Autobahnabfahrt:

A 7, Ausfahrt Kassel-Stadtmitte, ca 5 km

A 44, Ausfahrt Kassel Wilhelmshöhe, 6 km

A 49, Ausfahrt Kassel Aue-Stadion, 2,5 km


Allgemeine Verkehrslage:

Fußgängerzone

Keine Umweltzone


Nächstgelegener Anfahrtsbahnhof:

Kassel-Wilhelmshöhe, ICE-Anschluss


Ferienstraße:

Deutsche Märchenstraße


Weitere Sehenswürdigkeiten:

Park Karlsaue mit Orangerie (MHK)

Neue Galerie (MHK)

Documenta Außenwerke

Documenta alle 5 Jahre (nächste 2017)

Museum für Sepulkralkultur

Grimmwelt (ab 2015)

Naturkunde Museum


Fluss:

Fulda


Geografische Zuordnung

Hessen / Kassel


Nächstgelegene Großstädte

Göttingen 49 km

Paderborn 90 km

Marburg 91 km

Eisenach 129 km

Hannover 168 km

Frankfurt 198 km

Düsseldorf 233 km

Köln 246 km








Entstanden ist der Bergpark Wilhelmshöhe ab 1696 nach einer Idee des Landgrafen Carl von Hessen-Kassel, der die Stellung der Kasseler Fürsten aufwerten und einen generations-übergreifenden Herrschaftsanspruch demonstrieren wollte. 1701 errichtete der italienische Baumeister Giovanni Francesco Guerniero weite Teile der Wasserkünste, die 1717 vom alles überragenden Herkules gekrönt wurden. Die 8,30 Meter hohe Kupferstatue sollte weithin sichtbar die Tugenden eines gerechten, weisen Herrschers und zugleich die Allmacht des Landgrafen versinnbildlichen.


Einige wichtige Hinweise:


Kassel Bergpark Wilhelmshöhe: UNESCO-Welterbe seit dem 23. Juni 2013


Fläche des Bergparks: 550 ha inklusive Wassereinzugsgebiet


Länge der Wasserläufe insgesamt: 12 km


Wassermenge einer Wasserspielinszenierung: 750.000 l


Höhe des Herkulesmonuments: 77,30 m (40 m hohes Oktogon mit der 26 m hohen Pyramide, 8,30 m große Kupferstatue des Herkules auf einem 3 m hohen Sockel)


Wasserkünste: mittwochs, sonntags sowie feiertags vom 1. Mai bis zum 3. Oktober immer ab 14.30 Uhr


Beleuchtete Wasserkünste: Jeden ersten Samstag im Monat zwischen Juni und September


Besucher, die dem Lauf des Wassers folgen möchten, sollten gut zu Fuß sein, es wird festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung empfohlen. Einzelne Stationen können an Wasserspieltagen mit einem Bus angefahren werden.



Eingebunden in das Gesamtkunstwerk Bergpark Wilhelmshöhe entstand ab 1786 das Schloss Wilhelmshöhe. Im zweiten Weltkrieg schwer beschädigt und bis 1974 als Museum wieder aufgebaut, beherbergt es heute die Gemäldegalerie Alte Meister mit bedeutenden Rembrandt-Werken, die Antikensammlung, die den Besuchern eine Zeitreise in die antiken Kulturen des Mittelmeerraumes ermöglicht, und die Graphische Sammlung. Zudem kann im Rahmen einer Führung der Weißensteinflügel besichtigt werden, in dem die historischen Schlossräume sowie eine einzigartige Sammlung von Mobiliar aus der Zeit des Empire untergebracht ist.


Ein weiterer Glanzpunkt der Welterbestätte ist die Löwenburg. Das malerisch im Bergpark gelegene Bauwerk erscheint auf den ersten Blick wie eine romantische Ritterruine aus dem Mittelalter, doch erbaut wurde sie erst Ende des 18. Jahrhunderts als pseudomittelalterliche Burg und diente dem Landgrafen als Lustschloss. Heute können im Rahmen einer Führung die kostbar ausgestatteten fürstlichen Wohnräume, die Rüstkammer sowie die Burgkapelle angeschaut werden.


Außerdem bietet der Bergpark Wilhelmshöhe den Besuchern noch viele weitere Attraktionen: das Große Gewächshaus, dessen filigrane Eisen-Glas-Konstruktion zu den frühesten ihrer Art in Deutschland gehört, das festliche Ballhaus sowie diverse Kleinarchitekturen, wie etwa eine Nachbildung des Grabmals des Vergil oder der Jussow-Tempel.

Loading...

Der Bergpark Wilhelmshöhe in Kassel wurde am 23. Juni 2013 vom UNESCO-Komitee zum Welterbe ernannt und damit als einzigartige Kulturlandschaft ausgezeichnet. Als barockes Gesamtkunstwerk ist er hinsichtlich der Gartenarchitektur, Kunstgeschichte und Technik einmalig. Mit dem Herkulesbauwerk – dem berühmten Wahrzeichen der Stadt – und den Wasserspielen gilt das über 300 Jahre alte Gartenensemble als außergewöhnliches Beispiel monumentaler Baukunst des europäischen Absolutismus. Neben diesen beiden Highlights stellen das Schloss Wilhelmshöhe und die Löwenburg weitere Glanzpunkte des größten Bergparks Europas dar. Während sich im Schloss die Gemäldegalerie Alte Meister, die Antikensammlung und historische Schlossräume befinden, präsentiert sich die als künstliche Ruine erbaute Löwenburg mit fürstlicher Eleganz im Inneren.


86 Passau 88 Haus der Geschichte 86 Passau 88 Haus der Geschichte


Reiseführer Foto anklicken und sofort downloaden!

Wenn Ihnen unser Tipp nicht zusagt, können Sie hier alle Reiseführer über die Wilhelmshöhe sehen:







Tipp der Redaktion

Hotels in Kassel

Sollte Ihnen keines unserer empfohlenen Hotels zusagen, können Sie auch nach allen verfügbaren Hotels suchen und Ihre Auswahl sofort HIER online buchen.



Was sich hier tut

Ob Theater, Konzerte, Shows, es gibt immer einiges zu tun. HIER finden Sie  alle Events nach Veranstaltungsdatum aufgeführt und können Ihre Tickets sofort online buchen.

Leihwagen in Kassel

Wenn Sie am Bahnhof oder Flughafen einen Leihwagen benötigen, können Sie ihn HIER bereits zu besonders günstigen Konditionen buchen.

Am Fuße des gewaltigen Herkulesmonuments ist jährlich vom 1. Mai bis zum 3. Oktober ein spektakuläres Schauspiel zu bewundern: Mehr als 750.000 Liter Wasser sprudeln auf insgesamt zwölf Kilometer langen Wasserläufen vom Riesenkopfbecken über die barocken Kaskaden, den Steinhöfer Wasserfall, die Teufelsbrücke und das Aquädukt hinab zum Schlossteich, wo durch natürlichen Druck die über 50 Meter hohe Große Fontäne emporsteigt. Noch heute funktionieren die Wasserspiele nach derselben Technik wie bei ihrer ersten Inszenierung im Jahr 1714 und versetzen die Besucher seit nunmehr 300 Jahren ins Staunen. Besonders faszinieren die Wasserkünste, wenn sie nach Einbruch der Dämmerung beleuchtet vom Herkules den Berg hinunter strömen.